27. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Feri ratet Nachhaltigkeitsfonds

Nachhaltig investierende Fonds gewinnen zunehmend an Bedeutung. Infolgedessen weitet das Bad Homburger Analysehaus Feri Rating & Research AG mit der neuen Kategorie Aktien Nachhaltigkeit/Ethik Welt ihr Fonds-Rating auf global anlegende Nachhaltigkeits- und Ethikfonds aus.

Zum Stichtag 31. Mai 2008 wurden erstmals 27 Fonds dieser Kategorie für das deutsche Fondsuniversum bewertet. Die vier besten Fonds, Green Effects ? NAI Werte Fonds (IE0005895655), Öko-Aktienfonds (LU0037079380), Swisscanto Equity Fd Green Invest (CH0009074300) und Swisscanto PF Fd Green Invest Equity B (LU0136171559) erhielten ein A-Rating, was bei Feri einer sehr guten Bewertung entspricht.

Die Mittelzuflüsse im Bereich der nachhaltigen Investmentfonds sind zuletzt deutlich gestiegen. 181 Fonds mit einem Gesamtwert von knapp 34 Mrd. Euro waren nach Berechnungen des Sustainable Business Institute (SBI) Ende vergangenen Jahres im deutschsprachigen Markt zum Vertrieb zugelassen. Ende 2006 waren es lediglich 137 Fonds mit einem Volumen von 18,2 Mrd. Euro.

Ein weites Feld

?Feri Rating & Research reagiert auch hier auf das Bedürfnis der Anleger nach mehr Transparenz?, erklärt Dr. Tobias Schmidt, Leiter Capital Markets & Funds. ?Durch das Rating wird die Vergleichbarkeit der Fonds erhöht und die Auswahl eines Anlageproduktes aus diesem Bereich vereinfacht.? Allerdings sei der Markt stark fragmentiert und die Abgrenzung der Fonds schwierig. Bei Feri werden in der Vergleichsgruppe Nachhaltigkeit/Ethik nur solche Fonds zusammengefasst, die wenigstens 90 Prozent des Fondsvermögens Unternehmen investieren, welche eindeutig nachvollziehbare Nachhaltigkeits- und/oder Ethikkriterien erfüllen. Zusätzlich wurden zwei weitere Subkategorien für die Regionen “Europa? und “Sonstige Länder? gebildet. (mr)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Mehr Power für den Finanzvertrieb

Mit einer neuen IT-Lösung will die Inveda.net GmbH das Redaktionssystem mit dem Maklerportal vereinen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...