Anzeige
Anzeige
22. Oktober 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders: Asien mit Vorsicht genießen

Asiatische Aktien werden unter dem Einfluss der dramatischen Ereignisse in der anhaltenden Kreditkrise stark unter Druck bleiben, glaubt Luisa Lo, Leiterin Asiatische Aktien beim britischen Investment-Manager Schroders. Obwohl die Region nur zu einem relativ kleinen Teil direkt an der Kreditklemme beteiligt sei, ist sie Lo´s Einschätzung nach vom Ansteckungseffekt betroffen, was zur Abwertung asiatischer Aktien führe.

Wachstum auf Talfahrt, Gewinne enttäuschen

Für den restlichen Verlauf des Jahres 2008 und bis ins Jahr 2009 hinein erwartet Lo eine weitere Wachstumsabschwächung und ernüchternde Gewinne. Die nachlassende Nachfrage von außen mache sich beim exportintensiven Asien bemerkbar. Obwohl es in diesem Jahr bereits zu einigen Gewinnrevisionen kam, seien die Erwartungen beim Konsum immer noch viel zu optimistisch. Das Gewinnwachstum könne sehr leicht ins Negative umschlagen, meint die Asien-Spezialistin.

Systemisches Risiko weiterhin unwahrscheinlich

Zwar rechnet Lo mit einem deutlichen Rückgang beim BIP-Wachstum. Dennoch sei Asien aktuell in sehr viel besserer Verfassung als Ende der neunziger Jahre. Die Region habe im Zuge der damaligen Krise bereits einen eigenen Entschuldungsprozess hinter sich gebracht. ?Daher sehen wir diesmal kein systemisches Risiko. Die Auslandsreserven sind höher, die externe Verschuldung ist niedriger, die Haushaltsbilanzen sind relativ gut und die asiatischen Unternehmen sind disziplinierter?, so die Schroders-Expertin. Zudem ist sie optimistisch, dass sich der Binnenkonsum als langfristiger Wachstumsmotor für die Region behauptet. Dafür sprechen die anhaltende Urbanisierung und die prosperierende Mittelschicht.

Inflation und Geldstraffung auf dem Höhepunkt

Von den Turbulenzen an den Finanzmärkten werden Lo zufolge auch andere positive Faktoren überschattet, wie die fallenden Rohstoffpreise – insbesondere beim Öl. Dennoch glaubt Lo, dass die Inflation und damit auch die Geldstraffung ihren Höhepunkt sehr wahrscheinlich bereits erreicht haben. ?Das müsste der Politik den Spielraum geben, das Wachstum anzukurbeln und die Unternehmensmargen vom Druck zu entlasten?, so die Analystin. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Insurtech Feelix baut White-Label-Angebot aus

Das Berliner Insurtech Feelix bietet Banken und Versicherern eine “Makler-as-a-Service-Funktion”. Mit dieser Lösung sollen die Unternehmen ihren Kunden künftig digitale Maklerleistungen im eigenen Corporate Design anbieten können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...