UBS glaubt wieder an Wachstumswerte

UBS Global Asset Management erweitert seine Growth-Fonds-Palette um die Produkte UBS (Lux) Equity Fund 2 – Global Growth B (LU0383958823) und UBS (Lux) Equity Sicav – Emerging Markets Growth (USD) B (LU0328353924).

Die auf Schwellenländer- beziehungsweise weltweite Wachstumswerte ausgerichteten Fonds werden vom Growth Investors Team von UBS Global Asset Management betreut, einer eigenständigen Anlageplattform im Bereich Aktien.

„Das Umfeld für stark wachstumsorientierte Unternehmen ist derzeit sehr positiv – sowohl weltweit als auch in Schwellenländern“, glaubt William Morgan, Client Portfolio Manager für Growth Investments bei UBS Global Asset Management.

Bei der Asset Allokation des global investierenden Fonds setzt der Vermögensverwalter der Schweizer Großbank UBS nicht ausschließlich auf klassische Growth-Branchen wie Biotechnologie, Elektronik, Luftfahrt, Internet und Telekommunikation. Auch defensivere Sektoren wie die Gesundheitsbranche werden ins Auge gefasst.Aus einem Universum von mehr als 4.000 Einzeltiteln wählt das Fondsmanagement 115 bis 175 Aktien, vor allem Large Caps. Am höchsten gewichtet sind derzeit Titel aus den Bereichen Pharmazeutik, Kosmetik und Medizin.

Für den Emerging-Markets-Fonds werden zwischen 35 und 55 Einzeltitel gefiltert. Auch dort stehen vor allem Unternehmen mit hoher Börsenkapitalisierung auf der Liste. Am stärksten vertreten sind die drei Sektoren Banken und Kreditinstitute, Telekommunikation sowie Bergbau, Kohle und Stahl.

Beide Fonds kosten maximal fünf Prozent Ausgabeaufschlag und 2,04 Prozent (Global) sowie 2,34 (Emerging Markets) Prozent jährliche Verwaltungsgebühr. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.