CAAM säubert Planeten

Crédit Agricole Asset Management lanciert den CAAM Funds Clean Planet (LU0248702606). In das Portfolio sollen zu wenigstens zwei Dritteln ökologische oder soziale Vorreiter.

Zum Anlageuniversum gehören circa 700 Unternehmen, aus denen Fondsmanagerin Olivia Asséo etwa 60 auswählt. Um als nachhaltig zu gelten, sollen die Gesellschaften ein Viertel oder mehr ihres Umsatzes mit Cleantech erwirtschaften.

Die Verwaltung kostet jährlich 1,85 Prozent. Der Ausgabeaufschlag liegt bei maximal 4,5 Prozent. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.