Fondssparen: Noch Luft nach oben

Obwohl deutsche Sparer im Vergleich zu 1998 mittlerweile eine rund doppelt so hohe Summe, circa 7.000 Euro pro Kopf, in Investmentfonds angelegt haben, bleibt für die Branche noch reichlich Spielraum.

Das Fondsvermögen privater Investoren fällt nach aktuellen Zahlen des Branchenverbands BVI etwa im Anrainerland Frankreich nahezu dreimal so groß aus. Deutschland liegt in dieser Disziplin auch noch deutlich hinter Volkswirtschaften wie Österreich oder Schweden zurück. Ganz anders der Trend in Italien. Dort hat sich in den vergangenen zehn Jahren das investierte Vermögen auf gut 3.200 Euro halbiert. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.