Anzeige
19. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JPM erwartet Obama-Bärenmarktrallye

Die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Barack Obama könnte an den US-Börsen zu einer Bärenmarktrallye im ersten Quartal 2009 führen, glauben die Aktien-Spezialisten des Vermögensverwalters J.P. Morgan Asset Management, Frankfurt.

Turbulenzen an den US-Aktienmärkten halten an…

Hoffnungen auf eine langfristige Erholung dämpft Christian Preussner, JPM-Experte für US-Aktien, allerdings: ?Eine mögliche Obama-Rally wird nur anhalten, solange die Konjunkturpakete greifen. Aber es sind noch viele Herausforderungen zu meistern, bevor eine endgültige Trendwende erreicht ist.? Die größte Weltwirtschaft der Welt habe weiterhin mit einem sich stetig verschlechterndem Makro-Umfeld zu kämpfen.

Anlegern stünden noch einige turbulente Monate an den US-Aktienmärkten bevor. ?Über alle Branchen hinweg sind weitere Gewinnrevisionen zu erwarten, nachdem die Berichtssaison in der letzten Woche sehr schwach eröffnet hat?, führt Preussner aus.

Das Deleveraging, also der Abbau von Kreditrisiken, sei bei den Banken bereits fortgeschritten, werde aber weiter anhalten, sodass Kredite weiterhin restriktiv vergeben werden. Inzwischen erreiche der Trend auch die Unternehmen: Sie bauen Lagerbestände ab, produzieren weniger und haben einen entsprechend reduzierten Beschäftigungsbedarf. Nur eine nachhaltige Entspannung an den Geldmärkten könne diese Abwärtsspirale aufhalten und sogar umkehren.

… günstiger Einstieg nur für nervenstarke Investoren

Wann sich die US-Wirtschaft wieder stabilisiert oder gar wieder wächst, lasse sich nur schwer vorhersagen. ?Ob es im zweiten Halbjahr 2009 bereits wieder aufwärts geht, wie viele Experten zum Jahreswechsel prognostizierten, ist keineswegs sicher?, gibt Preussner zu bedenken.

Da sich die Aktienmärkte aber erfahrungsgemäß deutlich vor der Realwirtschaft erholen, könnte der Einstiegszeitpunkt für Anleger, die bereit sind, sich der kurzfristigen Volatilität auszusetzen, bereits jetzt günstig sein, glaubt der JPM-Spezialist. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...