Lupus-Alpha-Manager gründen neuen Asset Manager

Die Derivate-Spezialisten und früheren Manager der Fondsboutique Lupus Alpha Thomas Mühlberger und Jens Finkbeiner haben ihre eigene Gesellschaft F+M Financial mit Sitz in Frankfurt gegründet. Investieren wollen die beiden nach einem W.I.S.E. genannten Absolute-Return-Ansatz.

Der neue Asset Manger konzentriert sich auf benchmarkfreie Anlagekonzepte. Der Investmentprozess soll die langjährige Managementerfahrung mit aktuellen Forschungsergebnissen der Frankfurter Johann-Wolfgang-Goethe-Universität verknüpfen, so die Mitteilung. Neben einem hohen Anteil von Staatsanleihen werden Absicherungen und Strategien an Terminbörsen wie Eurex oder CME umgesetzt.

„Die Nutzung der auf wissenschaftlich fundierten Daten basierenden Prognose- und Analysetools der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität steht uns exklusiv zur Verfügung. Dadurch unterscheiden wir uns deutlich von anderen Asset Managern, die auch auf Absolute-Return-Strategien fokussiert sind“, sagt Mühlberger

Mitgründer Finkbeiner verpricht allzeit Performance: „Im Zuge der Finanzkrise ist gerade die Nachfrage nach Absolute Return stark gewachsen. Dabei stehen Investments mit Renten als Basiswert bei Anlegern besonders im Fokus. Diese Nachfrage bedienen wir mit unserem Leistungsangebot und gewährleisten unseren Kunden eine positive Performance in jeder Marktphase.“ (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.