Anzeige
14. Dezember 2009, 18:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Renditehunger kommt langsam wieder

Die deutschen Anleger bleiben trotz Aufschwung am Aktienmarkt weiter risikoscheu. Zwar erwartet fast die Hälfte in den kommenden sechs Monaten einen steigenden deutschen Aktienindex und nur 14 Prozent gehen von rückläufigen Notierungen aus. Aber drei Viertel aller Befragten wollen derzeit keine Risiken bei der Geldanlage eingehen.

Risikohunger-127x150 in Umfrage: Renditehunger kommt langsam wiederDas ist das Ergebnis des Anlegerindikators, den Infratest im Auftrag der DZ Bank vierteljährlich erhebt. Dazu wurden 1.026 Personen telefonisch befragt.

Trotz Sicherheitsdenken kommt der Renditehunger

Trotzdem hat unterdessen die Rendite bei der Geldanlage wieder an Bedeutung gewonnen. Während es im April dieses Jahres nur für 66 Prozent der Anleger ein wichtiges Kriterium war, ist die Zahl derer die auf Rendite setzen, inzwischen auf 73 Prozent geklettert. Zugelegt haben auch die Faktoren Einfachheit und Verständlichkeit der Produkte. 83 Prozent der Befragten finden das wichtig. Auf den vorderen Plätzen der Auswahlkriterien rangieren indes weiterhin Sicherheit und Vertrauen (87 Prozent).

Ein weiteres Ergebnis: Zwei Drittel zeigen sich beim Thema Finanzkrise pessimistisch und sagen, dass man sich noch mittendrin befände. Jeder Zehnte sieht sich sogar erst am Anfang der Krise. Nur 25 Prozent der Anleger gehen von einem baldigen Ende aus.

Anleger bevorzugen Garantiezertifikate vor Aktien

Bei den Anlageprodukten ist die Präferenz in Aktien zu investieren, weiter gesunken. Noch im August erklärten 21 Prozent der Befragten, dass Aktien für sie in Frage kämen, jetzt liegt der Wert bei 18 Prozent. Auch Tages- oder Festgeldangebote verlieren in der Gunst der Anleger.

In Zertifikaten investieren die Anleger zwar weiterhin, doch ist der Trend hin zur Sicherheit nicht zu übersehen. 60 Prozent, die über ein Investment in Zertifikate nachdenken, würden ein Engagement in Garantiezertifikate in Erwägung ziehen. Das sind 14 Prozentpunkte mehr als noch im August. Für die mit einer Teil-Kapitalgarantie ausgestatteten Bonuszertifikate interessieren sich 42 Prozent, ein Plus von sieben Prozentpunkten. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von finanzen, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Umfrage: Renditehunger kommt langsam wieder http://bit.ly/6jmfCz […]

    Pingback von Tweets die Umfrage: Renditehunger kommt langsam wieder - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 14. Dezember 2009 @ 19:48

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Alzheimer betrifft allein in den USA und Europa 15 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Bis heute wurde kein Wirkstoff gefunden, mit dem sich Alzheimer verlangsamen lässt. Die Ursachen sind ungeklärt, verschiedene Thesen werden aktuell diskutiert. Der hohe Bedarf an Behandlungsmethoden birgt ein großes Potenzial für Investoren. Gastbeitrag von Mina Marmor, Sectoral Asset Management

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...