Aus Maintrust wird Nomura Asset Management Deutschland

Die der Nomura-Gruppe angehörende deutsche Kapitalanlagegesellschaft Maintrust heißt ab sofort Nomura Asset Management Deutschland KAG mbH (NAM Deutschland). Der neue Name soll verdeutlichen, dass Nomura sich stärker auf dem deutschen Markt engagieren will.

Brand TorNAM Deutschland will seinen Kunden künftig eine mit internationalen Produkten der Nomura-Asset-Management-Gruppe erweiterte Fondspalette anbieten.  Zudem wird sich die Variantenvielfalt der bestehenden Produkte vergrößern.

Die bestehenden Maintrust-Fonds werden in Kürze umbenannt. Maintrust war seit 1988 als Kapitalanlagegesellschaft der Nomura-Gruppe mit den Geschäftsbereichen Fondsmanagement, Beratung und Fondsadministration in Deutschland vertreten.

„Für uns bedeutet der gemeinsame Name einen Meilenstein. Wir können die Ressourcen der internationalen Nomura Asset Management-Gruppe nun noch besser nutzen“, sagt Andreas Körner, Geschäftsführer von NAM Deutschland. „Großes Potenzial sehen wir insbesondere bei Cross-Selling-Aktivitäten und bei der Erschließung neuer Vertriebskanäle auch für unsere bestehenden Produkte.“

Nomura Asset Management hat seinen Hauptsitz in Tokio und ist seit 25 Jahren in Europa tätig. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.