15. Juli 2010, 10:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beraterumfrage: Rentenfonds laufen wieder

Rentenfonds stehen wieder weiter oben auf den Einkaufslisten der Privatinvestoren, wie eine Umfrage unter Anlageberatern zeigt. Insgesamt hat sich die Absatzlage im Publikumsmarkt in den letzten drei Monaten verbessert. Bei Aktienfonds wird steigende Nachfrage erwartet.

H Rde-127x150 in Beraterumfrage: Rentenfonds laufen wiederIm zweiten Quartal 2010 freuten sich 17 Prozent der 350 von der niederländischen Fondsgesellschaft Robeco befragten Anlageberater über steigende Absätze bei Rentenfonds. Gegenüber dem Vorquartal ist das ein Plus von sieben Prozent.

Damit pendelt sich die Absatzlage – nach dem starken Einbruch im Vorquartal – wieder auf ein „normales Niveau“ ein. Für die Zukunft sind die Erwartungen allerdings nach wie vor gedämpft. Lediglich 13 Prozent rechnen in den kommenden sechs Monaten mit steigenden Absätzen bei Rentenfonds.

Die Absatzlage von Publikumsfonds insgesamt bewertet ein rundes Drittel der Befragten als gut – ein Sprung um fünf Prozent im Vergleich zur letzten Erhebung. Damit zeigt der Trend seit einem Jahr – vom kurzen Rückschlag des Vorquartals abgesehen – kontinuierlich leicht nach oben. Die Erwartungen haben sich zuletzt jedoch etwas abgeschwächt. Aktuell rechnen 35 Prozent der Berater mit steigenden Absätzen. Im Vorquartal waren es noch 36 Prozent.

Bei Aktienfonds hat sich die Lage im Vergleich zum Vorquartal kaum verändert. Der Anteil der Berater, die die Absatzsituation positiv beurteilen, hat um ein Prozent auf 13 Prozent zugelegt. Deutlich mehr Befragte blicken jedoch optimistisch in die Zukunft: 46 Prozent rechnen bis Jahresende mit steigenden Absätzen. Ein Plus von einem Prozent gegenüber der letzten Umfrage .

Trotz der zuletzt immensen Mittelabzüge aus Immobilienfonds schätzen 57 Prozent der befragten Berater die aktuelle und 42 Prozent die erwartete Absatzlage für diese Assetklasse positiv ein. Bei Geldmarktfonds bewerten lediglich 13 Prozent die Situation als gut und auch der Ausblick fällt skeptisch aus. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...