Dekabank lanciert neuen Dividendenfonds

Die Frankfurter Dekabank setzt mit ihrem neuen Aktienfonds Deka-Dividendestrategie (DE000DK2CDS0) auf eine Erholung der Börsen und steigende Ausschüttungsquoten. Investiert werden soll vor allem in substanzstarke Unternehmen, die eine nachhaltige Dividendenpolitik betreiben.

dividende füllhorn ausschüttung„Wir befinden uns derzeit in einer nahezu historischen Situation, denn an vielen internationalen Aktienmärkten übersteigen die Dividendenrenditen die entsprechenden Anleiherenditen“, erklärt Fondsmanager Thomas Meier. Die Fondsgesellschaft der Sparkassengruppe will bei der Auswahl der Unternehmen besonders auf deren langfristige Dividendenfähigkeit achten.

Fondsmanager Meier erklärt: „Dabei berücksichtigen wir zum Beispiel, ob in dem Unternehmen wichtige Investitionen, etwa in neue Produktionsanlagen, schon getätigt wurden. Denn dann kann das Unternehmen wahrscheinlich in Zukunft einen größeren Teil seiner Gewinne an die Eigentümer ausschütten.“

Als dividendenstarke Titel nimmt Maier Aktien aus defensiven Branchen wie dem Konsumgüter- oder Telekommunikationssektor ins Visier, die sich durch eine geringere Schwankungsbreite gegenüber dem breiten Markt auszeichnen sollen.

Anleger zahlen einen Ausgabeaufschlag von 3,75 Prozent, die Verwaltungsvergütung beträgt 1,25 Prozent pro Jahr und die Kostenpauschale 0,18 Prozent. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.