24. September 2010, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiter

Trotz der angespannten Konjunkturlage in den USA und den daraus resultierenden Sorgen um die Weltwirtschaft hat sich die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen im September erneut aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex legte zum vierten Mal in Folge zu und hat inzwischen den besten Wert seit Juni 2007 erreicht.

Klettern-zulegen-ansteigen-127x150 in Geschäftsklima: Ifo-Index klettert weiterDer monatlich vom Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) ermittelte Gradmesser für das Geschäftsklima in der deutschen Wirtschaft stieg im September leicht von 106,7 auf 106,8 Zähler.

“Das konjunkturelle Hoch hält an”, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn zu der Umfrage unter 7.000 Unternehmen. Dabei schätzten die Entscheider ihre Aussichten für die kommenden sechs Monate etwas schlechter ein als noch im Vormonat, bewerteten ihre aktuelle Geschäftslage aber erneut besser.

Das Barometer für die Erwartungen sank von 105,2 auf 103,9 Punkte. Der Teil-Indikator für die Lage-Einschätzung legte von 108,2  auf 109,7 Punkte zu. Die meisten Experten sagen für das zu Ende gehende dritte Quartal ein schwächeres Wirtschaftswachstum voraus. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] aufgehelltFOCUS OnlineIfo-Geschäftsklima so gut wie seit 3 Jahren nicht mehrReuters Deutschlandcash-online.de -Financial Times Deutschland -noows.de NachrichtenAlle 270 […]

    Pingback von Firmen erwarten Konsumschub – Spiegel Online — 24. September 2010 @ 13:17

  2. […] – nochARD.deIfo-Geschäftsklima: Firmen sonnen sich im BoomFinancial Times DeutschlandAFP -cash-online.de -Märkische AllgemeineAlle 185 […]

    Pingback von Ifo-Geschäftsklima so gut wie seit 3 Jahren nicht mehr – Reuters Deutschland — 24. September 2010 @ 11:37

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Baloise mit Plug and Play am Puls der Innovation

Baloise startet eine Kooperation mit dem weltweit grössten Accelerator “Plug and Play”. Damit sichert sich die Baloise weltweiten Zugang zu vielversprechenden Startups. Die Zusammenarbeit mit Plug and Play zielt zudem auf den weiteren Ausbau der Partnerschaften innerhalb der bestehenden Ökosystem-Netzwerke.

mehr ...

Immobilien

Gehwegsanierung: Wer muss was bezahlen?

Schön, wenn die Gemeinde den Bürgersteig vor dem Haus neu teert oder pflastert. Gar nicht schön, wenn dann eine Rechnung im fünfstelligen Bereich ins Haus flattert. Müssen die Hausbesitzer bzw. die Anwohner die Kosten übernehmen? 

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...