In ETFs verwaltetes Vermögen erreicht Rekordhöhe

Erfolgsmeldung bei Indexfonds: Das weltweit in ETFs verwaltete Vermögen hat die Marke von einer Billion US-Dollar überschritten. Zum Jahresende 2009 waren es laut einer aktuellen Statistik der US-amerikanischen Fondsgesellschaft Blackrock rund 1.032 Milliarden US-Dollar.

Gipfel - 204_240Die Assets under Management sind damit gegenüber den 710,9 Milliarden US-Dollar am Jahresende 2008 um 45,2 Prozent gewachsen. Das weltweite ETF-Angebot bestand Anfang 2010 aus 1.939 ETFs von 109 Anbietern.

„Im vergangenen Jahrzehnt lag die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate für das global in ETFs verwaltete Vermögen bei 56,3 Prozent. In den USA betrug sie 58,1 Prozent, in Kanada 53,1 Prozent und in Europa 90,5 Prozent – und es lassen sich aktuell keine Anzeichen für ein nachlassendes Interesse der Investoren an ETFs erkennen“, weiß Deborah Fuhr, Global Head of ETF Research & Implementation Strategy bei Blackrock. “Investoren schätzen ETFs als Produkte, die für jedes Marktumfeld geeignet sind.“ Die New Yorker Fondsgesellschaft beherrscht mit ihrer Tochter Ishares knapp die Hälfte des Marktes (47,4 Prozent). Auf den Plätzen folgen die Gesellschaften State Street Global Advisors (15,6 Prozent), Vanguard (8,9 Prozent) und Lyxor (4,5 Prozent).

Mit den bisherigen Absatzerfolgen soll noch lange nicht Schluss sein: Die Deutsche-Bank-Tochter DB X-Trackers beispielsweise, mit circa 3,6 Prozent derzeit fünftgrößter Anbieter, bleibt optimistisch und rechnet für 2010 ähnlich wie ihre Wettbewerber mit einem weiteren Plus des gesamten ETF-Volumens von 20 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.