Mega-Hedgefonds: Man Group schluckt GLG Partners

Die Man Group kauft den Hedgefonds GLG Partners, beide mit Hauptsitz in London. Nach der Übernahme verwaltet die britische Investmentgesellschaft insgesamt rund 63 Milliarden US-Dollar, knapp 24 Milliarden US-Dollar mehr als bislang.


dollarMan gibt rund 1,6 Milliarden US-Dollar in Cash und Aktien aus, um den Wettbewerber zu kaufen. Bis Ende September dieses Jahres soll die Übernahme abgeschlossen sein. In den unterschiedlichen Investment-Ansätzen der beiden Häuser erkennt Man-CEO Peter Clarke die Chance, zukünftig „überzeugende Investment-Lösungen rund um den Globus anzubieten, die den Ansprüchen der Investoren entsprechen und flexibel genug sind, auch in den derzeit volatilen Märkten zu prosperieren.“

Die Man Group bietet weltweit alternative Investmentprodukte an und vermittelt Finanzgeschäfte. Für den nach eigener Einschätzung weltweit größten gelisteten Hedgefonds ergibt sich durch den Zusammenschluss ein jährliches Kosteneinsparungspotenzial von rund 50 Millionen US-Dollar. Damit seien ab Ende des Fiskaljahres 2012 positive Einnahmen möglich, heißt es seitens der Briten. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.