Oppenheim bietet Rohstoff-Fonds an

Die Kölner Fondsgesellschaft Oppenheim Fonds Trust will ihr Angebot vergrößern und Anlegern die Rohstoff-Fonds der Luxemburger Sicav Bache Global Series offerieren. Insgesamt sind 18 Tranchen für private und institutionelle Anleger geplant.

sau 1Im Bache Commodity Index SM werden insgesamt 19 Rohstoffsegmente abgebildet. Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Energie, Metalle und Agrarrohstoffe. Urheber ist der Londoner Rohstoffhändler Bache Commodities.

Die Allokation des Fondsvermögens erfolgt nach den Vorgaben des Bache Commodity Index, der die einzelnen Rohstoffsektoren entsprechend ihrer Preisentwicklungen gewichtet.

„Mit den Bache-Fonds ergänzen wir das Fondsangebot für unsere Kunden mit Produkten, die das Performancepotenzial des Rohstoffsegmentes in Form eines indexnahen Investments zugänglich machen“, erklärt Marco Schmitz, Leiter Publikumsfonds bei Sal. Oppenheim.

Für den Vertrieb seien diese Investments auch deswegen gut geeignet, weil sie insbesondere mit dem Ziel der Diversifikation und Risikominderung im Anlegerdepot verkauft werden können, so Schmitz: „Die niedrige Korrelation zu traditionelleren Anlagen und die taktische Steuerung des zugrundeliegenden Indexes macht die Bache-Fonds zu Bausteinen, die das gesamte Rendite/Risiko-Profil eines Kundenportfolio verbessern können.“

Der Ausgabeaufschlag kostet maximal fünf Prozent. Die verwaltungsgebühr liegt für private Anleger je nach Tranche zwischen 1,6 und zwei Prozent jährlich.  (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.