BCA Bank öffnet sich Börsenhändlern

Die BCA Bank AG, Bad Homburg, hat ihre Aufgaben im Bereich Haftungsdach erweitert.

Das Tochterunternehmen der BCA Gruppe ist nun auch für registrierte Börsenhändler zugänglich. Als Mitglied der Frankfurter Wertpapierbörse besitzt das Institut die Zulassung, am Computerhandel Xetra teilzunehmen. Händler können somit Aufträge von Fondsgesellschaften, Versicherungen und Pensionskassen über die Plattform abwickeln. Gestartet sei die BCA Bank mit einem Händler als gebundenem Agenten, mit weiteren fänden derzeit Gespräche statt, so das Institut. Die Abwicklung der Xetra-Geschäfte übernehme als Clearing-Stelle sowie für das Wertpapierdepotgeschäft die weltweit tätige Bankengruppe BNP Paribas.

Die BCA Bank wurde 2005 gegründet und ist in den Kerngeschäftsfeldern Investmentfonds-Beratung, fondsgebundene Vermögensverwaltung und Haftungsdach tätig.

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.