Anzeige
Anzeige
6. Mai 2011, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVI empfiehlt schnelles Riestern

Der Bundesverband Investment und Asset Management BVI, Frankfurt, rät Bundesbürgern, noch in diesem Jahr eine Riester-Rente mit Investmentfonds zu starten. Damit können sich diese eine Auszahlung ab dem 60. Lebensjahr sichern.

Oldies-online-127x150 in BVI empfiehlt schnelles RiesternHintergrund: Mit der schrittweisen Erhöhung des Eintrittsalters der gesetzlichen Rentenversicherung wird grundsätzlich für ab 2012 abgeschlossene Riester-Verträge eine Auszahlung frühestens ab dem vollendeten 62. Lebensjahr möglich sein.

Außerdem fordert der BVI vom Gesetzgeber, die Förderhöchstgrenze von 2.100 Euro pro Jahr zu erhöhen. Als Gründe nennt der BVI die Inflation und die Notwendigkeit, die geförderte Altersvorsorge dauerhaft attraktiv zu gestalten. Außerdem will der Verband die Riester-Rente auch Selbständigen zugänglich machen.

MT-Grafik-Riestervertr Ge in BVI empfiehlt schnelles Riestern

Derzeit haben laut BVI-Statistik 2,85 Millionen Bundesbürger eine Riester-Rente mit Investmentfonds abgeschlossen (Stand 31. März 2011). Das Gesamtvermögen beträgt 7,6 Milliarden Euro. Rund 3,3 Millionen Arbeitnehmer haben per 31. März 2011 im Rahmen des sogenannten vermögenswirksamen Sparens auf Investmentfonds gesetzt. Deren so in VL-Depots gemanagtes Vermögen beträgt circa 5,5 Milliarden Euro. (mr)

Foto: Shutterstock

Grafik: BVI

Anzeige

2 Kommentare

  1. Heutzutage dürstet es den Menschen in Deutschland nach Sicherheit. Und ein Investmentfonds in einem Riestermantel bietet den Kunden genau dies. Die Sicherheit, min. seine eingezahlten Beiträge am Ende der Laufzeit zurück zu erhalten. Selbstverständlich erwirtschaftet ein guter Fonds über einen längeren Zeitraum hohe Renditen, jedoch kann beim Fondsriestern zusätzlich noch die Förderung eingestrichen werden. (An den Kollegen der den Beitrag vor mir geschrieben hat)…lassen Sie doch die Kunden entscheiden ob sie riestern möchten oder nicht. Die Vorteile der Riester Fonds liegen auf der Hand. Zusätzlich zu einem Riester Fonds kann der Verbraucher jederzeit eigene Fondssparpläne zeichnen. Als Beimischung in einem gemischten Altersvorsorgeportfolio kann ein Riester Fonds zur Erreichung der individuellen Rendite verhelfen, die man braucht um bis ins Hohe Alter finanzielle Freiheit zu genießen.
    Beste Grüße

    M. Terracciano

    Kommentar von Marco Terracciano — 11. Mai 2011 @ 08:52

  2. Ich bin gegen das Riestern – trotz der Zulagen.
    Gebunden und vorgeführt vom Gesetzgeber wird der Mensch als unmündiges Wesen dargestellt.

    Ich bin dafür das jeder Mensch selbst in Aktien insbesondere Dividendenwerte investiert, sich selbst schult und auch die Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

    In den USA ist das Gang und Gäbe! (bis auf den 401k Plan etc.)

    Kommentar von Onassis — 8. Mai 2011 @ 22:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...