23. Februar 2011, 11:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zertifikateanleger schlagen Eurostoxx 50

Trotz der Kursverluste, die der Aktienindex im vergangenen Jahr erzielte, haben viele Privatanleger mit Zertifikaten auf den Eurostoxx 50 positive Renditen eingefahren. Das ist das Ergebnis einer Kurzstudie des Instituts für Zertifikate Analyse (IZA).

2010 war ein schwieriges Jahr für die europäischen Aktienmärkte. Während der deutsche Leitindex Dax zum Jahresende ein Plus von 15,71 Prozent verzeichnete, gab der Eurostoxx 50 um 5,37 Prozent nach. Die meisten Zertifikate, die auf den Index setzten, haben dennoch Kursgewinne erzielt, wie die IZA-Studie zeigt.

Die Analysten untersuchten die Wertentwicklung der im Sommer 2009 eingeführten Scoach-Zertifikate-Indizes im Vergleich zum Eurostoxx 50 – laut IZA der beliebteste Basiswert der Anleger – im Zeitraum von Januar bis Dezember 2010.

Das Ergebnis: Alle Zertifikate-Indizes haben 2010 relativ zum Basiswert outperformt. Aktienanleihe-, Discount-, Garantie- und Bonus-Index haben darüber hinaus auch absolut eine positive Rendite erwirtschaftet (siehe Grafik unten).

Florian Roebbeling, Institutsleiter des IZA, bewertet die Ergebnisse wie folgt: „Die Überrenditen der Zertifikate-Anleger zeigen ganz klar, dass die Privatanleger beziehungsweise ihre Anlageberater das richtige Gespür für den Markt und sehr profunde Produktkenntnisse hatten.“

Bei dem Vergleich sollte allerdings berücksichtigt werden, dass Zertifikate in der Regel auch wesentlich teurer sind als Indexprodukte.

Hintergrund: Seit August 2009 veröffentlicht der Deutsche Derivate Verband (DDV) monatlich die Entwicklung von fünf Scoach-Zertifikate-Indizes. Dazu zählen der Discount-, der Bonus-, der Aktienanleihe-, der Outperformance- sowie der Kapitalschutz-Index. Die Indizes werden von der Frankfurter Zertifikate-Börse Scoach in Zusammenarbeit mit der European Derivatives Group (EDG) erstellt und spiegeln die Wertentwicklung der beliebtesten Zertifikate-Gattungen wider. (hb)

Zertifikate-performance in Zertifikateanleger schlagen Eurostoxx 50

Foto: Shutterstock; Grafik: IZA

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Policen Direkt erweitert Geschäftsführung

Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

CoCo-Markt: solider Start nach Performance-Rekord in 2019

Das Jahr 2019 wurde zum performancestärksten Jahr für die Anlageklasse der CoCo-Anleihen – und dies direkt nach dem bisher einzigen Jahr mit einer negativen Performance für den CoCo-Markt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies ein Plus von 15,3 Prozent beim ICE BofAML Contingent Capital Index (hedged in EUR) und einen Kurszuwachs von 19,3 Prozent bei der EUR-Tranche des Swisscanto (LU) Bond Fund COCO.

mehr ...

Berater

Blau Direkt holt Kerstin Möller-Schulz in die Geschäftsführung

Ab Februar ist Kerstin Möller-Schulz neben CEO Lars Drückhammer und Oliver COO Pradetto neue Geschäftsführerin CFO beim Lübecker Maklerpool Blau Direkt.

mehr ...
22.01.2020

Simplify your job!

Sachwertanlagen

RWB steigert Umsatz zum fünften Mal in Folge

Die RWB Group hat im Jahr 2019 bei Privatanlegern und institutionellen Investoren insgesamt mehr als 77,5 Millionen Euro platziert. Mehr als drei Viertel des platzierten Kapitals entfallen auf das Kerngeschäft der Private-Equity-Dachfonds.

mehr ...

Recht

Scholz’ Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer trifft bei den EU-Partnern auf heftigen Widerstand. Scholz’ Vorschlag sei “so nicht akzeptabel”, sagte der österreichische Finanzminister Gernot Blümel am Dienstag in Brüssel. Nötig sei ein neuer Vorschlag, sonst werde Österreich bei der Steuer nicht mitmachen.

mehr ...