Hansainvest setzt auf europäische Aktien

Die Hamburger Fondsgesellschaft Hansainvest geht mit dem Hansasmart Select E (DE000A1H44U) an den Start. Der Europafonds soll ausschließlich aber dennoch ohne großes Risiko in Aktien investieren.

kids euro - onlineHansainvest verspricht, das Verlustrisiko des Fonds zu minimieren. Garantien will die Tochter des Signal-Iduna-Konzerns dafür nicht einsetzen. Der Fonds ist hierzulande ab sofort zum Vertrieb zugelassen.

Der neue Aktienfonds folgt einer quantitativen Anlagestrategie, wichtigste Kennziffer ist die risikogewichtete Rendite Value at Risk. Fondsmanager ist Philipp van Hove: „Bei der Entwicklung des Fonds ging es uns um einen systematischen Ansatz, der das Risikoprofil jeder Einzelaktie berücksichtigt und deren Korrelationen ausnutzt.“

Laut Hansainvest wird die Strategie in einem für institutionelle Anleger konzipierten Spezialfonds bereits seit März 2010 umgesetzt. Benchmark ist der europäische Aktienindex DJ Euro Stoxx: „Damit profitiert der Fonds besonders von einer positiven Entwicklung der europäischen Konjunktur. Europäische Aktien sind derzeit besonders attraktiv, da viele Titel auch aufgrund der aktuellen Schuldenkrise fundamental günstig bewertet sind“, so van Hove.

Van Hove hofft, mit diesem Portfolio gut 60 Prozent der positiven Börsenentwicklung mitnehmen zu können, in Verlustphasen dagegen nur etwa 30 Prozent der Abschwungs. Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal fünf Prozent. Die jährliche Gebühr für die Verwaltung liegt bei 1,5 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.