18. Januar 2011, 16:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hedgefonds 2010 satt im Plus

Hedgefonds-Anleger konnten sich in 2010 über ansehnliche Renditen freuen. Das Gros der Produkt-Strategien hat das vergangene Jahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Das vermeldet das Edhec-Risk Institute, eine Einheit der Edhec Business School in London.

Chart-aufwaerts-shutt 59728075-127x150 in Hedgefonds 2010 satt im PlusDanach war die Strategie Distressed Securities, mit der Wertpapiere von Unternehmen gehandelt werden, die in wirtschaftlichen Nöten stecken, mit einer Rendite von 13,8 Prozent am erfolgreichsten. Weitere gut performende Strategien waren laut Edhec von Januar bis Dezember 2010 Convertible Arbitrage (12,2 Prozent), Event Driven (zwölf Prozent) und Emerging Markets (11,7 Prozent).

Selbst die schwächste der positiven Strategien, Dach-Hedgefonds, realisierte noch 5,2 Prozent für die Anleger. Gar nicht lief es indes im vergangenen Jahr für Hedgefonds, die auf die Short-Selling-Strategie setzten. Sie büßten insgesamt 16,9 Prozent ihres Wertes ein.

Beim jährlichen durschnittlichen Ergebnis seit 2001 konnten zwei Strategien besonders überzeugen. Emerging Markets und Distressed Securities konnten um 12,5 beziehungsweise 11,3 Prozent zulegen.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Riester: “Praxis zeigt, wie ungeeignet versicherungsförmige Altersvorsorgeprodukte sind”

Riester-Sparer werden Verbrauchschützern zufolge in manchen Fällen doppelt zur Kasse gebeten. Bei einer Umfrage gaben 15 von 34 Versicherungsunternehmen an, bei zulagenbedingten Änderungen des Beitrags erneut Abschluss- und Vertriebskosten zu erheben, wie aus einer Erhebung der Marktwächter Finanzen bei der Verbraucherzentrale Hamburg hervorgeht. 

mehr ...

Immobilien

Neuausrichtung der Städtebauförderung: ZIA begrüßt Fokus auf Wirtschaftsimmobilien

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt die Neustrukturierung der Städtebauförderung, wie sie durch die Etataufstellung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat erfolgt ist.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

Christine Lagarde soll Anfang November den bisherigen Amtsinhaber Mario Draghi an der Spitze der EZB ablösen. Auf die erste Frau auf dem Posten wartet aber kein entspannter Arbeitsanfang – ihr Vorgänger hinterlässt ihr ein dickes Maßnahmenpaket.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

mehr ...

Recht

Mietendeckel ist verfassungswidrig und hat schwere handwerkliche Fehler

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg hat im Namen und als Interessenvertreter der privaten mittelständischen Immobilienwirtschaft seine Stellungnahme zum Berliner Mietendeckel abgegeben. Dabei kritisiert der BFW scharf den von Katrin Lompscher, Berlins Senatorin für Stadtentwickung und Wohnen, vorgelegten Gesetzentwurf.

mehr ...