Neuer Deka-Garantiefonds am Start

Die Frankfurter Dekabank hat mit dem Deka-Euro Garant Strategie (LU0656616918) ein neues Garantiefonds-Konzept aufgelegt. Durch eine aktive Steuerung der Aktienquote soll das Risiko weiter verringert werden.

Der Fonds partizipiert an der quartalsweisen durchschnittlichen Wertentwicklung des „Euro Stoxx 50 Risk Control“-Index, eine Variante des Euro Stoxx 50 mit reduzierter Volatilität.

Neben der Steuerung der Aktienquote sieht der neue Deka-Fonds eine Kapitalgarantie zum Ende der jeweils sechsjährigen Anlageperiode vor, also erstmals am 29. September 2017. Die Garantie entfällt, wenn die Anteile vor Ende der Anlageperiode zurückgegeben werden.

Der Fonds wird am 30. September 2011 aufgelegt. Die Zeichnungsfrist hat bereits begonnen, aber auch nach der Auflegung ist ein Erwerb der Fondsanteile noch möglich, so die Deka. Der Ausgabeaufschlag beträgt einmalig 3,50 Prozent, die laufenden Kosten werden mit 1,02 Prozent pro Jahr angegeben.

Mit Beginn der neuen Anlageperiode am 2. Oktober 2017 wird zudem eine Restrukturierungsgebühr von 2,50 Prozent erhoben. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.