Rentenfonds: Emerging-Markets-Duo von HSBC

Die Fondsgesellschaft HSBC Global Asset Management (Deutschland) erweitert ihr Angebot um zwei neue Schwellenländer-Anleihefonds. Die Produkte gehören zur Sicav-Produktpalette der in Luxemburg ansässigen HSBC Global Investment Funds (GIF) und investieren sowohl in harten Währungen als auch in den jeweiligen Landeswährungen.

emerging markets schwellenländerDer HSBC GIF Global Emerging Markets Investment Grade Bond (LU0563701886) setzt auf Schwellenländer-Staatsanleihen sowie Unternehmensanleihen aus diesen Regionen. Ins Portfolio kommen ausschließlich Papiere, die zum Zeitpunkt des Kaufs über ein Investment Grade Rating verfügen.

Die Benchmark des Fonds setzt sich je zur Hälfte aus dem JP Morgan GBI-Emerging Markets Global Diversified Investment Grade Index und dem JP Morgan EMBI Global Investment Grade Index zusammen. Anleger zahlen 1,1 Prozent Management-Gebühr pro Jahr und maximal 5,54 Prozent Ausgabeaufschlag.

Das Fondsmanagement des HSBC GIF Global Emerging Markets Corporate Debt (LU0404503517) investiert in Anleihen von Unternehmen die in den Schwellenländern beheimatet sind oder einen Großteil ihrer Geschäfte dort tätigen. Dabei kommen auch Junk Bonds in Frage, die nicht über ein Rating höchster Bonität verfügen.

Vergleichsindex des Fonds ist der JP Morgan Corporate Emerging Markets Bond Index – Diversified. Die jährliche Verwaltungsgebühr kostet 1,5 Prozent. Der Ausgabeaufschlag liegt bei bis zu 5,54 Prozent.

Beide Fonds werden von einem Team von Investmentspezialisten um Guillermo Osses, Leiter Emerging Markets Debt Portfoliomanagement bei HSBC, gemanagt.

HSBC verwaltet nach eigenen Angaben mehr als 100 Milliarden US-Dollar in Schwellenländer-Fonds und betrachtet sich damit als einen der weltweit führenden Anbieter in der Assetklasse. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.