Anzeige
Anzeige
17. Juni 2011, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SIG bleibt Schwellenländeranleihen weiter treu

Das Interesse der Skandia Investment Group (SIG) an den Schwellenländern ist ungebrochen. Die Fondsgesellschaft beobachtet, dass auch andere Anleger sich der Region wieder zuwenden, wenn auch nicht in demselben Umfang wie noch im vergangenen Jahr.

Emerging-markets-schwellenl Nder-127x150 in SIG bleibt Schwellenländeranleihen weiter treuLaut SIG gebe es infolge der strafferen Geldpolitik weitere Anzeichen für eine Abkühlung in China. Dies komme den chinesischen Behörden entgegen, die eine Überhitzung der Wirtschaft befürchtet hatten und dürfte den Bedarf an weiteren restriktiven Maßnahmen der Währungshüter verringern.

Der Fondsgesellschaft zufolge ist in der zweiten Hälfte diesen Jahres eine Trendwende bei der verlangsamten Entwicklung der Wachstumsraten zu erwarten, wenn sich die Lage am Arbeitsmarkt dank der anhaltend guten Situation der Unternehmen aufhellt. SIG weist darauf hin, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis in den meisten Ländern in diesem Jahr bisher gesunken ist, da die Unternehmensgewinne stärker angezogen haben als die Aktienkurse. Im Anleihenbereich hat die Gesellschaft ihre Übergewichtung bei hochverzinslichen Titeln nach der guten Entwicklung der letzten Jahre abgesenkt. Bei Investment Grade-Schuldtiteln besteht jedoch weiterhin eine deutliche Übergewichtung.

“Nach einer sehr zügigen wirtschaftlichen Expansion zu Jahresbeginn gab es weltweit Anzeichen für ein drastisches Nachlassen der Wachstumsrate im produzierenden Gewerbe. Insgesamt gehen wir davon aus, dass diese in den kommenden Monaten weiter an Schwung verliert, doch erwarten wir im zweiten Halbjahr 2011 ein Anziehen der Gesamtwachstumsrate”, kommentiert James Millard, Chief Investment Officer der SIG die Lage. Millard zufolge sei Gesamtinflation zwar aufgrund der in den meisten Ländern steigenden Lebensmittel- und Treibstoffpreise weiterhin erhöht, verbleibe aber, insbesondere in den Industriestaaten, auf “unproblematischem” Niveau.

Ihren Spitzenstand werde die Gesamtinflation wahrscheinlich in den nächsten Monaten überschreiten, da dann die Teuerungsrate für Lebensmittel nachlasse. Die Inflation der Lebensmittelpreise dürfte gegenüber dem Vorjahr im späteren Jahresverlauf weiter rückläufig sein, da die höheren Lebensmittelpreise des letzten Jahres allmählich aus den Vergleichszahlen herausfallen. “Da die Lebensmittelpreise in den meisten Schwellenländern einen starken Einfluss auf die Inflationsentwicklung haben, könnte die dortige Gesamtinflation später im Jahr rückläufig sein”, folgert Millard. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 18. Jun, 2011 0 Comments Das Interesse der Skandia Investment Group (SIG) für die Schwellenländer ist ungebrochen. Die Fondsgesellschaft beobachtet, dass auch andere Anleger sich […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von SIG setzt weiterhin auf Schwellenländeranleihen | Mein besster Geldtipp — 18. Juni 2011 @ 04:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...