UBS bringt US-Aktien-ETFs an die Deutsche Börse

UBS Global Asset Management, Fondstochter der Schweizer Großbank UBS, listet vier neue ETFs an der Deutschen Börse Xetra. Bei den börsennotierten Indexfonds handelt es sich um US-Aktien-Investments.

US1UBS ETF MSCI USA TRN Index SF A (IE00B3SC9K16) und UBS ETF MSCI USA TRN Index SF I (IE00B3RJTD64) sowie UBS ETF S&P 500 Index SF A (IE00B4JY5R22) und UBS ETF S&P 500 Index SF I (IE00B3VSBW23) basieren auf den Indizes MSCI USA Net Total Return beziehungsweise S&P 500.

Die neuen Offerten investieren jeweils in Swaps. Das heißt, die Produkte gehören zu den sogenannten synthetischen ETFs und kaufen Derivate, um einen Index abzubilden, anstatt die dort notierten Aktien direkt zu erwerben. Die Handelswährung ist der US-Dollar.

Die I-Klassen sind institutionellen Investoren vorbehalten. Der S&P-ETF kostet jährlich 0,22 Prozent Management Fee, das MSCI-USA-Produkt liegt bei 0,32 Prozent. (mr)

Foto:  Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.