Vermögensverwalter empfehlen Aktieninvestments

Die deutschen Vermögensverwalter erwarten keine Rezession in Europa. Nahezu drei Viertel sehen derzeit gute Einstiegschancen am Aktienmarkt.

börsenkurseZu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland (VUV), Frankfurt, unter seinen Mitgliedern. Die Mehrheit geht davon aus, dass der deutsche Aktienindex Dax zum Jahresende bei mehr als 5.500 Punkten liegen wird. Knapp 29 Prozent der Befragten zweifeln allerdings an den Einstiegschancen bei Aktien und rechnen mit weiteren Rückschlägen.

Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer raten davon ab, in physisches Gold zu investieren: „Wie die Mehrheit meiner Kollegen bin ich der Meinung, dass das Chancen-Risiko-Verhältnis hier nicht mehr so vorteilhaft ist“, analysiert Günter T. Schlösser, Vorsitzender des Vorstandes des VUV.

Gemeischaftswährung Euro wird überleben

Knapp 80 Prozent der VUV-Mitglieder erwarten, dass die Gemeinschaftswährung Euro erhalten bleibt, die Zahl der Mitgliedsstaaten allerdings sinkt. Lediglich sechs Prozent der Befragten meinen, dass der Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre abgeschafft wird.

Der VUV wurde 1997 gegründet und hat mehr als 200 Mitglieder mit zusammen rund 60 Milliarden Euro Assets under Management. (mr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.