Anzeige
Anzeige
11. Juli 2012, 17:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsabsatz mit Luft nach oben

Immerhin jeder vierte Deutsche besitzt Investmentfondsanteile. Dabei sind wesentliche Vorteile gegenüber anderen Vorsorgeprodukten wie etwa der Schutz vor Insolvenz in der breiten Bevölkerung noch gar nicht bekannt.

AltersvorsorgeDiese Erkenntnisse stammen aus einer aktuellen Untersuchung des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI), Frankfurt. Als Konsequenz fordert der Verband mehr Aufklärung.

Weitere Ergebnisse: Die eigene Altersvorsorge ist für vier Fünftel der Fondssparer der entscheidende Grund, ihr Vermögen in Investmentfonds anzulegen. Von den 26 Prozent Fondsinvestoren gab rund die Hälfte an, regelmäßig in einem Fondssparplan anzulegen.

„Die Untersuchung zeigt, dass Investmentfonds als Anlageprodukt für langfristiges Vorsorgesparen anerkannt sind“, sagt BVI-Hauptgeschäftsführer Thomas Richter: „Für mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Fondssparer ist zudem der Kapitalerhalt in Inflationszeiten bei der Fondsanlage entscheidend.”

Vorteile von Investmentfonds nahezu unbekannt

Die Insolvenzsicherheit wird von Fondsanlegern zwar geschätzt, ist den meisten Bürgern aber gar bekannt. Für 78 Prozent der Fondsbesitzer ist der Insolvenzschutz von Investmentfonds sogar kaufentscheidend. Aber: Lediglich zehn Prozent aller Befragten stimmten der Aussage zu, dass Investmentfonds konkurssicher seien. Außerdem meint die Hälfte der Befragten, Investmentfonds seien nur etwas für Leute mit viel Geld. So ist auch die Anlageform des Fonds-Sparplan nur wenigen Bürgern bekannt.

Außerdem dominieren laut Studie renditeschwache Anlagen: „Um die Inflation auszugleichen, sind gerade für die langfristige Altersvorsorge stärker sachwertorientierte Anlagen erforderlich. Es gilt deshalb, mehr Menschen über grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge zu informieren“, meint Richter. Der BVI habe zur finanziellen Allgemeinbildung bereits im Jahr 2006 das Schulprojekt „Hoch im Kurs“ ins Leben gerufen, so der Hauptgeschäftsführer. Zudem intensiviere die Fondsbranche mit der BVI-Initiative „Investmentfonds. Nur für alle.“ die Aufklärung der Anleger. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...