Anzeige
9. Oktober 2012, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwarzes oder gelbes Gold?

Die meisten Anleger, die an Rohstoffe denken, haben nur zwei Dinge im Sinn, entweder Gold oder Öl, möglicherweise auch beides. Dabei bestimmen ganz unterschiedliche Anlagemotive den Griff zum Gold-Barren oder im übertragenen Sinne zum „Öl-Fass“, anstatt dessen natürlich in entsprechende Future-Positionen am Terminmarkt investiert wird.

Gold-Rohstoffe-127x150 in Schwarzes oder gelbes Gold?Wer einen sogenannten „Safe Haven“ vor den zunehmenden Risiken wie z.B. einer steigenden Inflation oder einer ausufernden Schuldenkrise sucht, wird sich eher für das wertstabile gelbliche Metall entscheiden, während der Optimist, der mit einer globalen Konjunkturerholung rechnet, ein Engagement in dem Schmierstoff der Wirtschaft vorziehen dürfte.

Beide Rohstoffe befinden sich nach einem Rücksetzer in der ersten Jahreshälfte wieder im Aufwind, wobei sich das schwarze Gold eine deutlich höhere Volatilität leistet.

Die Gründe auf den einen oder anderen Rohstoff zu setzen sind also durchaus plausibel, stellt sich nur noch die Frage nach dem richtigen Timing. Die RBS glaubt, hierfür den Schlüssel gefunden zu haben, erblickte doch erst vor kurzem ein Endlos-Produkt auf den hauseigenen Aurum+ Index das Licht der Zertifikatewelt.

Hinter dem etwas vieldeutigen Namen steckt ein Trendfolgemodell, dass ungeachtet fundamentaler Faktoren streng regelbasiert auf wöchentlicher Basis eine Long-Position in Gold oder Öl einnimmt. Zumindest die positive Rückrechnung der Entweder-oder-Lösung (blaue Linie) über die vergangenen fünf Jahre scheint auch dafür zu sprechen, wenn gleich sich das neue Papier erst einmal an der rauen Börsenwirklichkeit beweisen muss.

Gold-Zertifikate in Schwarzes oder gelbes Gold?
Quelle: RBS, Bloomberg; Stand 05.09.2012

Seite 2: „Gold-Öl-Ratio“ Zünglein an der Waage

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...