Pioneer präsentiert Schwellenländer-Rentenfonds

Pioneer Investments hat einen Fonds gestartet, der in hochverzinste Unternehmensanleihen aus den aufstrebenden Schwellenländern investiert. Der Pioneer Funds Emerging Markets Corporate High Yield Bond (LU0765561054) soll Emittenten suchen, die sich durch ein vergleichsweise niedriges Ausfallrisiko auszeichnen.

 

Fondsmanager Greg Saichin, Head of Emerging Market & High Yield Portfoliomanagement bei Pioneer Investments, erklärt: „Diese Anlageklasse profitiert langfristig von der Bonitätskonvergenz in Richtung Bonität der Unternehmensanleihen aus Industriestaaten und bietet zudem kurzfristig den Vorzug attraktiver Renditen.“

Die Portfolio-Positionen sind laut Saichin ausgewogen über Asien, die europäischen Schwellenländer und Lateinamerika gestreut. Der Fokus liegt dabei auf Emittenten aus dem Hochzinsbereich. Abgesichert wird unter anderem mit Aktienoptionen und Devisentermingeschäfte. Zudem können Staatsanleihen aufgenommen werden, um den Fonds defensiver auszurichten.

Die Ausgabe kostet maximal 2,50 Prozent Aufschlag. Die Management-Vergütung liegt bei 1,55 Prozent. Außerdem fällt eine Performance Fee von 15 Prozent auf den erzielten Mehrwert an. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.