Axa IM: Performance entscheidet beim Fondskauf

Deutsche Kunden achten bei der Auswahl von Investmentfonds auf die Platzierung in Ranglisten und erhaltene Auszeichnungen. Das ergibt eine aktuelle Studie der Fondsgesellschaft Axa Investment Managers.

Karin Kleinemas, Axa IM

„Anleger wünschen sich Orientierung bei der Fondsauswahl. Bei aktuell über 7.500 zugelassenen Publikumsfonds in Deutschland ist es nachvollziehbar, dass eine eigene objektive Auswahl und Bewertung gar nicht darstellbar ist“, sagt Karin Kleinemas, Head of Marketing, Communications & Brand Northern Europe.

Marke verliert an Bedeutung

Der gute Name eines Anbieters spielt bei der Entscheidung für einen Investmentfonds ebenfalls eine wichtige Rolle – allerdings über die letzten Jahre mit sinkender Tendenz. Rund 73 Prozent Besserverdiener achten bei der Fondsauswahl auf den Namen des Anbieters. Für diejenigen, die sich schlecht mit Finanzthemen auskennen, spielt die Namhaftigkeit des Anbieters die geringste Rolle (44%).

Die Fondsgesellschaften selbst sind weitgehend unbekannt. 81 Prozent der Deutschen können spontan keine einzige Fondsgesellschaft benennen. Immerhin zwei Drittel derjenigen, die sich sehr gut mit Finanzthemen auskennen, und 41 Prozent der Fondsbesitzer kennen mindestens eine Fondsgesellschaft. (mr)

Foto: Axa IM

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.