BNPP: Coba-Depots übernommen

BNP Paribas Securities Services hat mitgeteilt, die vertragliche Übernahme des Depotbank-Geschäfts der Frankfurter Commerzbank planmäßig zum 31. Oktober abgeschlossen zu haben.

Im Juli hatten die Franzosen, Depotbanktocher von BNP Paribas, Paris, den Kaufvertrag zur Übernahme der Sparte unterzeichnet. Rund drei Viertel der Commerzbank-Mitarbeiter haben sich inzwischen entschieden, ihre Tätigkeit bei den Franzosen fortsetzen. Sie sollen im kommenden Jahr ihre Büros im Gebäude von BNP Paribas beziehen, heißt es. BNP Paribas Securities Services wird dann rund 340 Mitarbeitern in Deutschland beschäftigen.

Mehr als 200 Milliarden Euro Volumen

BNP Paribas Securities Services ist damit nach eigenen Angaben die größte Depotbank in Deutschland und verwahrt mehr als 200 Milliarden Euro. Mit der Übernahme wächst der Anteil Ucits-konformer Produkte, der Bereich Immobilienfonds kommt neu hinzu.

Gerald Noltsch, CEO BNP Paribas Securities Services Deutschland, sagt: „Wir freuen uns sehr auf die neuen Kollegen und wissen das zusätzliche Know-how zu schätzen, das sie mitbringen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.