Anzeige
Anzeige
10. Januar 2013, 14:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Convictions AM will in die Top Drei bei VV-Fonds

Mit Zufriedenheit blickt die französische Fondsboutique Convictions Asset Management auf das erste volle Geschäftsjahr in Deutschland. Im Segment vermögensverwaltender Fonds will die Gesellschaft kurzfristig zu den größten Playern zählen.

Philippe-Delienne-236x300 in Convictions AM will in die Top Drei bei VV-Fonds

Philippe Delienne, Convictions AM: “Erfolgreiche Ergebnisse für das erste Jahr unserer Geschäftstätigkeit.

Convictions AM wurde 2007 von dem Branchenveteranen Delienne gegründet, der nach Unternehmensangaben über 40 Jahre Erfahrung als Fondsmanager und Unternehmenslenker verfügt.

„Wir sind in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld mit unserem Vorzeigefonds Convictions Premium 2012 an den Markt herangetreten und können erfolgreiche Ergebnisse für das erste Jahr unserer Geschäftstätigkeit in Deutschland verbuchen“, zieht Vorstandsvorsitzender und Unternehmensgründer Philippe Delienne eine erste Bilanz.

Flaggschiff der Gesellschaft ist der Convictions Premium (FR0010687038), der sich aus der Historie des Unternehmens als Family Office heraus entwickelte. Convictions AM managt den über 500 Millionen Euro schweren vermögens-verwaltenden Fonds mit einer Global Macro Top Down-Strategie.

7,7 Prozent Performance

Ziel ist eine annualisierte Rendite von sieben Prozent bei einer maximalen Volatilität von ebenfalls sieben Prozent. Zum 31. Dezember 2012 erzielte der Convictions Premium eine Performance von 7,7 Prozent für das Jahr (seit Auflegung 56,6 Prozent).

Seniorportfoliomanager und CIO Alexandre Hezez ist neben Delienne und zehn weiteren Fondsmanagern für das insgesamt vier Fonds umfassende Produktangebot von Convictions AM zuständig.

In Deutschland ist derzeit nur der Convictions Premium zugelassen und findet bereits guten Anklang bei ausgewählten Banken, Family Offices und Plattformen.

„Ziel ist es, in den kommenden zwei bis drei Jahren unseren Bekanntheitsgrad strategisch auszubauen und einer der ersten drei Anlaufpartner zu werden, wenn es um eine Anlage in einen vermögensverwaltenden Fonds geht“, erläutert Philippe Weller, Vertriebsleiter für Deutschland.

Weller leitet das Deutschlandgeschäft noch aus Paris heraus; ein Deutschland-Büro ist in naher Zukunft nicht ausgeschlossen, ist jedoch von der allgemeinen Geschäftsentwicklung im Land abhängig. (fm)

Foto: Convictions AM

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...