Anzeige
24. Juli 2013, 10:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Johannes Führ AM lenkt ethischen Insti-Fonds

Die auf das Management von Rentenportfolios spezialisierte Johannes Führ Asset Management übernimmt das Mandat eines Renten-Spezialfonds für die Bank im Bistum Essen.

Johannes Führ

Dr. Karl-Heinz Pfarrer, Johannes Führ AM

Für den auch anderen institutionelle Anleger offenen Spezialfonds wählt Johannes Führ Asset Management Anleihen mittelständischer Unternehmen aus. Mit der Verwaltung des Portfolios wurde die Monega KAG in Köln betraut, die bereits sehr erfolgreich Investmentfonds für nachhaltige Anlagen anbietet. Die Ranting-Agentur Imug unterstützt dabei das Managementteam von Johannes Führ Asset Management und der Monega KAG bei der Auswahl der Anleihen unter ethischen Gesichtspunkten.

Keine Waffen, Pornos und Abtreibungen

Tabu sind Anleihen, die signifikante Anteile ihres Umsatzes in folgenden Bereichen erzielen: Waffen/Rüstung/Militär, Stammzellenforschung, Alkohol und Tabak, Atomenergie, Glücksspiel und Pornografie, Dienstleistungen und Produkte im Bereich Abtreibung. Ebenso wird nicht in Unternehmen investiert, die in eklatanter Weise gegen die ILO-Kernarbeitsnormen, etwa das Verbot von Kinder- oder Zwangsarbeit, und Menschrechtsstandards verstoßen.

„Die Einhaltung hoher nachhaltiger Standards in der Unternehmenssteuerung spielt bei vielen familiengeführten Gesellschaften und Mittelständlern eine sehr große Rolle“, sagt Dr. Karl-Heinz Pfarrer, Geschäftsführer bei Johannes Führ Asset Management. „Diese Unternehmen arbeiten oft seit Generationen nach diesen Prinzipien, sind in ihrer Region verwurzelt und haben eine enge Bindung zu ihrer Mitarbeiterschaft. Deshalb eignet sich dieses Anlagesegment in hervorragender Weise für einen Ansatz, der unsere Expertise im Rentenmanagement mit dem Thema Nachhaltigkeit verknüpft. Außerdem ist aus der Historie bekannt, dass nachhaltig verwaltete Rentenportfolios zumeist mit einem geringeren Risiko einhergehen.“

Thomas Homm, Abteilungsleiter Vermögensberatung bei der Bank im Bistum Essen, erklärt: „Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Rentenspezialisten Johannes Führ Asset Management und Imug als einer der führenden unabhängigen Berater in Deutschland für nachhaltiges und ethisches Investment erwarten wir als Investor, dass die Expertise beider Partner zu einer langfristig attraktiven Performance führt und vergleichbaren Produkten im Nachhaltigkeitsbereich überlegen sein wird.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Map-Report: Höchstwertung für acht Lebensversicherer

Der Map-Report hat das Klassik-Rating der deutschen Lebensversicherer veröffentlicht. Die beste Bewertung bekam erneut die Europa, die mit 85,73 Punkten ein “mmm” für hervorragende Leistungen erzielte.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmarkt 2018: Geldpolitik, Bauzinsen und Immobilienpreise

Bleiben die Baufinanzierungskonditionen günstig? Steigen die Preise für Wohneigentum weiter? Kommt die Zinswende und wenn ja, welche Auswirkungen hat sie? Diese und weitere Fragen bewegen Ende 2017 Ökonomen, Politiker und Verbraucher gleichermaßen.

Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Geschäftsführer für das HTB-Risikomanagement

Die auf Zweitmarktfonds spezialisierte HTB Hanseatische Fondshaus GmbH aus Bremen hat Christian Averbeck (39) zum Geschäftsführer Risikomanagement bestellt. Zudem verantwortet er zukünftig den Finanzbereich der HTB-Gruppe.

mehr ...

Recht

Musterfeststellungsklage: BdV hofft auf schnelle Lösung

Der Bund der Versicherten (BdV) hält die Einführung eines Musterfeststellungsverfahrens für sinnvoll. “Nur so kann eine zügige und kostengünstige Durchsetzung von Ansprüchen, die einer Vielzahl von Verbrauchern zustehen, ermöglicht werden – so zum Beispiel auch im Bereich der Lebensversicherung”, sagte Vorstandssprecher Axel Kleinlein.

mehr ...