Anzeige
27. November 2013, 14:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swisscanto hofft auf Fortschritte beim Klimaschutz

In den kommenden Jahren können Klimaschutzziele weltweit fest vereinbart werden, wie die Schweizer Fondsgesellschaft  Swisscanto glaubt. Profiteure wären Öko-Investments.

Swisscanto

“Auch wenn bei der Klimakonferenz in Warschau keine durchschlagenden Vereinbarungen erfolgt sind, zeigt sich zumindest, dass der Kampf gegen eine Erwärmung von über zwei Grad weitergehe”, so Gerhard Wagner, Leiter des Bereichs Nachhaltige Anlagen bei Swisscanto, Fondsgesellschaft der Schweizer Kantonalbanken.

Auch Schwellenländer müssen sich beteiligen

Immerhin seien die Vertreter zu dem Ergebnis gekommen, dass nicht nur Industriestaaten Ziele zur CO2-Senkung angeben müssten, sondern dass auch Schwellenländer wie Indien und China in die Pflicht genommen werden sollten, erklärt Wagner.

Der Fokus soll dabei auf dem Jahr 2015 liegen, um konkrete Ziele ab dem Jahr 2020 zu vereinbaren: “Das ist dann aus meiner Sicht die vermutlich letzte Chance, um alle Klimaschutzdiskussionen ernsthaft in einen Vertrag zu gießen. Es werden zwei spannende Jahre, die entscheiden, wie die Welt langfristig Energie erzeugt und welche Konsequenzen sie bereit ist zu übernehmen. Man darf zumindest weiter hoffen, dass sich am Ende die Vernunft durchsetzt und der globale Klimaschutz verankert wird”, hofft der Swisscanto-Experte. .

Profiteure: Erneuerbare Energien 

Wenn sich die Länder auf Klimaschutzziele einigen, wird das laut Wagner die erneuerbaren Energieträger und sämtliche Branchen, die zum Klimaschutz beitragen, kräftig unterstützen: “Gleichzeitig ist dann das Ende des Wachstums fossiler Energieträger zu erwarten. Auf Investments umgemünzt bedeutet das: Klimaschutzinvestments dürften sich deutlich besser als der Markt entwickeln. Selbst wenn kein globales Abkommen zustande kommt, werden die Anstrengungen einzelner Nationen dazu führen, dass sich Klimaschutzinvestments langfristig lohnen.” (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...