Unternehmensanleihen im neuen Janus-Fonds

Die in London ansässige Fondsgesellschaft Janus Capital International startet den Janus Global Flexible Income Fund (IE00B8821332). Mit dem Fonds können Anleger ihr Kapital breit gestreut auf Unternehmensanleihen setzen.

Das Fondsmanagement-Team mit Gibson Smith, Darrell Watters und Chris Diaz verfolgt einen Bottom-up-Ansatz und nimmt itel mit hoher wie auch niedriger Bonität ins Portfolio.

Als Benchmark dient der Index Barclays Capital Global Aggregate Bond. Thomas Döring, Head of German Speaking Europe, zeigt sich zufrieden mit dem neuen Angebot: „Der neue Fonds ist die logische Erweiterung unserer Produktpalette weltweit investierender Anleihefonds.“

„Mit dem neuen Janus Global Flexible Income Fund weiten wir unseren Prozess der Bottom-Up-Anlayse, den wir seit über zwei Jahrzehnten in den USA einsetzen, auf die europäischen und asiatischen Märkte aus“, sagt Fondsmanager Smith.

Und erklärt weiter: „Dabei orientieren wir uns besonders an der Kreditaufnahme der Unternehmen. Wir suchen nach Firmen, die eine grundlegende, positive Transformation ihrer Kapitalstruktur durchlaufen und unseren Kunden deshalb das bestmögliche Risiko-Chance-Verhältnis bieten.“

Die Ausgabe der Anteile kostet maximal fünf Prozent. Die jährliche Gebühr liegt bei einem Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.