Anzeige
3. Juni 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unabhängige Vermögensverwalter: Deutscher Aktienmarkt bleibt im Juni stabil

Trotz der aktuellen Hausse halten nur vier Prozent der von der DAB Bank befragten Vermögensverwalter deutsche Aktien derzeit für zu teuer.

Vermoegensverwalter-Aktienmaerkte-255x300 in Unabhängige Vermögensverwalter: Deutscher Aktienmarkt bleibt im Juni stabilTrotz der aktuellen Rekordstände des DAX sind für 74 Prozent der unabhängigen Vermögensverwalter deutsche Aktien derzeit fair bewertet, während sie 22 Prozent sogar immer noch für unterbewertet halten. Nur für eine kleine Minderheit – vier Prozent – sind sie dagegen bereits zu teuer geworden, so die aktuelle Umfrage der DAB Bank zum Profi-Börsentrend.

Vermögensverwalter optimistisch

Ein gutes Viertel der Befragten – 26 Prozent – gehen im Juni von weiter steigenden Aktienkursen aus. 57 Prozent glauben an stabile Märkte, während nur 17 Prozent mit Rückschlägen rechnen. Der Indexwert des Profi-Börsentrends bleibt gegenüber dem Mai stabil und sinkt leicht von 15,9 auf 13,5 Punkte – auf einer Skala von plus 100 bis minus 100.

Auch Bert-Ardo Spelter, Geschäftsführer der ICFB GmbH aus Köln ist optimistisch und rät in diesem Jahr nicht zum Aktien-Ausstieg nach der “Mai-Regel”:

“Sehr niedrig verzinste Anleihen verlieren ihre Liebhaber an die in Relation sehr günstigen Aktien. Der Aktienaufschwung hat damit erst begonnen, befeuert durch Liquidität und beginnende Konjunkturerholungen. Trotz enttäuschender Erfahrungen vergangener Jahre ist die Aktie heute mehr denn je ein solider Vermögensbaustein. Deshalb sollten Anleger den Einstieg nicht verpassen und in gewinnträchtige Aktien investieren.” (fm)

Bild: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Versicherungsbetrug: Versicherer trifft Beweislast

Liegt ein Versicherungsfall vor und der Versicherer vermutet einen Versicherungsbetrug, muss er die vorsätzliche Herbeiführung beweisen. Das hat das Landgericht (LG) Dortmund in einem aktuellen Fall entschieden. Eine nachvollziehbare Vermutung ist demnach nicht ausreichend.

mehr ...

Immobilien

LBS 2016 erneut ohne Gewinn

2016 konnte die bayerische Landesbausparkasse LBS zum zweiten Mal in Folge keinen Gewinn erwirtschaften. Hauptursache seien die sinkenden Erträge aus Darlehenszinsen. Vorstandschef Franz Wirnhier erwartet, dass die LBS die anhaltend tiefen Zinsen überleben wird.

mehr ...

Investmentfonds

Union Investment: “Evolution des Sparens zeigt Wirkung”

Union Investment, die Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe, ist weiter auf Wachstumskurs und hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres noch einmal besser abgeschnitten als im Vergleichszeitraum 2016.

mehr ...

Berater

AfW gewinnt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich der Kreis der Förderer des Verbands um ein neues Mitglied erweitert. Die Hamburger Online-Plattform Winninger AG ist das neueste AfW-Fördermitglied.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweistellige Renditen für Anleger von PI Pro-Investor

Der Asset Manager PI Pro-Investor aus Röthenbach an der Pegnitz (bei Nürnberg) hat die Portfolien seiner beiden ersten Immobilienfonds – hauptsächlich Wohnungen – verkauft und damit sehr beachtliche Ergebnisse für die Anleger erzielt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Wer haftet für Mängel?

Oft fallen Schäden an einer Immobilie erst nach dem Kauf auf. Ob dann der Verkäufer auch haftet, hängt davon ab, um welche Art von Mangel es sich handelt. Baufi24.de hat zusammengefasst, was Käufer wissen müssen.

mehr ...