Axa IM: Europas Aktien top

Europas Unternehmen werden gut geführt, sind schlank organisiert und dennoch an der Börse günstig bewertet. So lautet das Urteil von Serge Pizem, Fondsmanager bei Axa Investment Managers.

Pizem hält europäische Aktien trotz einer anhaltend schwachen Konjunktur für interessant: „Beim Sparen sind europäische Unternehmen den Regierungen um Jahre voraus.“

„Vorbildliche Krisenreaktion

Aus seiner Sicht haben sich  europäische Unternehmen seit der Krise 2008 radikal verändert: „Heute sind sie wesentlich schlanker. In punkto Kostensenkungen und Effizienzsteigerung haben sie in 18 Monaten erreicht, wofür die Regierungen in Europa vielleicht noch zehn Jahre brauchen. Europäische Aktien sind nach wie vor günstig bewertet, und die Margen der Unternehmen können noch kräftig steigen.“

Dennoch bleibe Europa in vielen Portfolios weiter unterrepräsentiert. Die Zeit sei reif für einen höheren Europaanteil, so Pizem: „Gut geführte Unternehmen sind günstig bewertet und können wachsen, wenn die Konjunktur anzieht.“ (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.