Beschwerden über Fonds rückläufig

Die Verbraucherbeschwerden bei der Ombudsstelle für Investmentfonds sind im zweiten Quartal 2014 zurückgegangen.

Weniger Fondsbeschwerden in Deutschland.

 

Auf Halbjahressicht liegt die Zahl der Beschwerden indes leicht über dem Vorjahresniveau, teilt die beim BVI angesiedelte Ombudsstelle für Investmentfonds mit. Im zweiten Quartal wurden 15 Eingaben gegenüber 26 im ersten Quartal des Jahres und 20 im zweiten Quartal des Vorjahres registriert.

Damit lagen die Eingänge im ersten Halbjahr 2014 mit insgesamt 41 geringfügig über den 39 Eingängen des ersten Halbjahres 2013.

Das Schlichtungsverfahren der Ombudsstelle können Verbraucher derzeit bei 50 Fondsgesellschaften, einer Bank und einer Verwahrstelle zur Streitbeilegung nutzen. Das verwaltete Vermögen dieser Gesellschaften beläuft sich auf 350 Milliarden Euro, die in rund 2.000 Investmentfonds stecken, wie die Ombudsstelle mitteilt.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.