DeAWM: Anleihefonds jenseits der Milliarden-Grenze

Die Anleihefonds erfreuen sich nach Angaben von Deutsche Asset & Wealth Management großen Anlegerzuspruchs. Im Januar hat das Fondsvolumen des DWS Floating Rates Notes die Marke von einer Milliarde überschritten.

Stefan Kreuzkamp, Co-Head Fixed Income Emea bei DeAWM: „Derzeit sind alternative Anlagen am Rentenmarkt gefragt.“

Beim DWS Covered Bond Fund liegen die Assets under Management inzwischen bei mehr als zwei Milliarden Euro.

Bereits im Dezember hatte der DWS Invest Euro Bonds (Short) die Schwelle von zwei Milliarden Euro überschritten – und damit das Fondsvolumen in weniger als sechs Monaten mehr als verdoppelt.

Insgesamt verzeichnete die Vermögensverwaltung der Deutschen Bank im Jahr 2013 im Rentenbereich Zuflüsse von deutlich mehr als sechs Milliarden Euro.

„Sicherheitsbewusste Anleger setzen auf Rentenfonds“

„In der gegenwärtigen Niedrigzinsphase setzen viele sicherheitsbewusste Anleger auf die Rentenfonds von DeAWM. Angesichts der unsicheren Lage an den Finanzmärkten und den niedrigen Zinsen auf Spar- und Termineinlagen fokussieren sich die Anleger verstärkt auf alternative Anlagen am Rentenmarkt. Gerade für Investoren mit eher konservativem Risikoprofil bieten die Produkte eine interessante Alternative. Eine große Rolle spielt im Rentenbereich derzeit auch ein professionelles Laufzeitenmanagement und eine aktive Assetklassen-Selektion“, sagt Stefan Kreuzkamp, Co-Head Fixed Income Emea bei DeAWM. (fm)

Foto: DeAWM

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.