Deutsche Asset & Wealth Management: Häger folgt auf Matis

Die Frankfurter Fondsgesellschaft Deutsche Asset & Wealth Management ernennt Joachim Häger zum Regional Head für Deutschland.

Joachim Häger, Deutsche Asset & Wealth Management

In dieser Position folgt Häger auf Wolfgang Matis, der das Unternehmen im Juni 2014 verlassen hat. Häger bleibt Leiter des Wealth Management in Deutschland. Er berichtet weiterhin an Michele Faissola, Head of Deutsche Asset & Wealth Management, und bleibt Mitglied des Global Executive Committee.

Häger übernimmt den Vorsitz des Deutsche Asset & Wealth Management Regional Committee und wird wie bisher dem Regional Management Committee der Deutschen Bank unter der Leitung des Co-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Fitschen angehören.

Hierzulande 366 Milliarden Euro Assets under Management

Die Deutsche Asset & Wealth Management verwaltet nach eigenen Angaben in Deutschland aktuell 366 Milliarden Euro und weltweit eine Billion Euro.

Faissola sagt: „Unser Ziel ist es, unsere Marktführerschaft in Deutschland zu stärken und auszubauen, so dass noch mehr Kunden – sowohl Institutionen als auch Privatkunden – unsere globalen Anlagelösungen kennenlernen.“

„Als weltweit tätige Universalbank bietet die Deutsche Bank ihren Kunden in Deutschland eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Die Deutsche AWM ist ein integraler Bestandteil unseres Angebots und ist zu einem immer wichtigeren Bestandteil unseres Geschäfts in Deutschland geworden“, so Fitschen.

Häger soll eng mit James Dilworth, dem Head of Active Asset Management, mit Asoka Wöhrmann als Chief Investment Officer sowie mit Reinhard Bellet als Head of Passive Asset Management zusammenarbeiten. (mr)

Foto: Deutsche Asset & Wealth Management

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.