31. März 2014, 13:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nord/LB AM öffnet Profianlage für Privatanleger

Die Nord/LB Asset Management Gruppe hat eine Retailtranche des Global Challenges Index Fonds aufgelegt. Damit sollen erstmals auch Privatanleger, die Wert auf ethische und ökologische Kriterien legen, von der Performance des Nord/LB AM Global Challenges Index-Fonds profitieren können.

Andreas-Lebe-NordLB-AM in Nord/LB AM öffnet Profianlage für Privatanleger

Andreas Lebe, Nord/LB AM, will Privatanleger am Erfolg des Global Challenges Index Fonds beteiligen.

Der ursprünglich ausschließlich für institutionelle Anleger konzipierte Publikumsfonds bildet seit dessen Start den Global Challenges Index (GCX) ab, den die Börse Hannover 2007 in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur oekom research aufgelegt hat. Jetzt können auch Privatanleger über ihren Bankberater mit einer Mindestanlage von 100 Euro teilnehmen.

“Gesellschaftliche Verantwortung ist auch für immer mehr private Anleger ein wichtiges Kriterium bei der Anlagestrategie. Der GCX ist ein gutes Beispiel dafür, dass Nachhaltigkeitsanspruch mit guter Performance kombiniert werden kann. Mit der Retailtranche ermöglichen wir Privatanlegern, von unserer bewährten Erfolgsstrategie für institutionelle Kunden zu profitieren”, sagt Andreas Lebe, Vorstand der Nord/LB Asset Management AG.

Der Nord/LB AM Global Challenges Index-Fonds (DE000A1T7561) habe sich als feste Größe im Markt etabliert und im Sommer 2013 ein Volumen von 100 Millionen Euro überschritten. Per 18. März 2014 weise er eine Wertentwicklung von 148,41 Prozent über die letzten fünf Jahre auf und übertreffe damit seinen Leitindex. Dieser habe im selben Zeitraum um 141,46 Prozent zugelegt.

Nachhaltigkeitskriterien bei Investments gefragt

Anlageprodukte, die Nachhaltigkeitskriterien beachten, seien ein wachsender Trend auf dem Kapitalmarkt. Die globalen Herausforderungen erweitere das Spektrum der klassischen Einflussfaktoren auf die Anlageentscheidung und damit mittelbar auch das Handeln von Unternehmen um ökologische, soziale und Governance-Aspekte. Auch Privatanlegern sei es zunehmend ein Anliegen, Unternehmen über die Anlagestrategie in diesem Sinne positiv zu beeinflussen.

“Die Chance, diesen Einfluss effektiv auszuüben, ist am höchsten, wenn Kapital gebündelt wird – wie etwa bei Fonds”, ergänzt Lebe. Beim GCX wacht unter anderem ein Expertenbeirat als unabhängige Instanz darüber, dass die Unternehmen die strengen Kriterien lückenlos einhalten.

Foto: Nord/LB AM

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Wann der Käufer Schadensersatz fordern kann

Der vertragliche Haftungsausschluss ist kein Tor zur Narrenfreiheit: In seinem Urteil vom 9. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof geklärt, wann trotz eines vertraglich zugesicherten Haftungsausschlusses des Verkäufers ein Schadenersatzanspruch aufgrund von Sachmängeln bestehen kann (Az.: V ZR 274/16). Ein Beitrag von Philipp Takjas, McMakler

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

Erneut Kritik an der Grundrente durch die Union

Nach Überzeugung von CDU/CSU führt die Grundrente nach dem Konzept der SPD zu einer überproportionalen Besserstellung von Teilzeitbeschäftigten, bevorzugt Partnerschaften nach traditionellem Rollenmodell und sorgt für deutlich höhere Aufwertungen von Renten als im Koalitionsvertrag vorgesehen. Dies geht aus Berechnungen im Auftrag der Union hervor, die der Düsseldorfer “Rheinischen Post” vorliegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...