Anzeige
1. April 2014, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebenszeichen von den Rohstoffmärkten

Die Saxo Bank registriert positive Signale von den Rohstoff-Märkten. Edelmetalle stehen indes nach wie vor unter Druck.

Ole-S-HansenSaxoBank750 in Lebenszeichen von den Rohstoffmärkten

Ole S. Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank erkennt positive Signale der Märkte.

“Nach Kursschwankungen zur Monatsmitte senden nun zum Quartalsende fast alle Rohstoffsektoren positive Signale”, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte der Saxo Bank. Nur Edelmetalle stünden nach wie vor unter Druck. “Die Nachfrage nach „sicheren Häfen“ ist abgeflaut, und die US-Notenbank belastete die Metalle zusätzlich mit ihren jüngsten Kommentaren”, so Hansen weiter.

Agrarrohstoffe stark erholt

Agrarrohstoffe und insbesondere Zucker hätten sich hingegen stark erholt. Grund für den Zuckeraufschwung sei die Sorge vor einer Rückkehr El Ninos im Laufe des Jahres. Dieses Wetterphänomen erzeugt eine anormale Erwärmung des Pazifischen Ozeans und sorgt in einigen Regionen Amerikas für Dürre und in anderen für Überschwemmungen. Gold hat innerhalb von zwei Wochen knapp 100 US-Dollar an Wert verloren.

Goldpreis durchgesackt

“Die Nachfrage nach sicheren Anlagen hat das gelbe Metall Mitte März zu einem 18-Monats-Hoch getrieben, bis die jüngsten Aussagen der Fed-Chefin Janet Yellen und der Rückgang der physischen Nachfrage viele Händler dazu bewogen hat, ihr Gold-Exposure zu reduzieren”, sagt Hansen. Nachdem Gold wieder unter den 200-Tage-Durchschnitt gesunken ist, sei es nun wieder auf der Suche nach Unterstützung. Diese werde es laut Hansen wahrscheinlich zwischen 1.280 und 1.262 US-Dollar pro Feinunze finden.

Die Ölsorte WTI hat den technischen Widerstand bei 100,30 US-Dollar gebrochen und damit den höchsten Stand seit zwei Wochen erreicht. “Haupttreiber ist die verbesserte Pipeline-Infrastruktur von Cushing, Oklahoma, zu den Raffinerien am Golf von Mexiko. Damit sanken die Lagervorräte in Cushing auf ein Zwei-Jahres-Tief und sorgten für eine bessere Performance gegenüber der Sorte Brent”, sagt Hansen abschließend.

Foto: Saxo Bank

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...