Anzeige
17. Oktober 2014, 16:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spudy & Co. künftig ohne den Firmengründer

Die Spudy & Co. Family Office GmbH, Hamburg, fokussiert ihre geschäftspolitische Ausrichtung und ordnet dabei ihre organisatorischen Strukturen neu. Firmengründer Jens Spudy verlässt die Unternehmensgruppe. Randolph Kempcken, geschäftsführender Gesellschafter, und Alfred Straubinger, Vorstand von Döttinger/Straubinger AG, verantworten die Neuordnung.

Randolph-Kempcken-Spudy in Spudy & Co. künftig ohne den Firmengründer

Randolph Kempcken, Spudy & Co.

In diesem Zuge wird auch die Integration mit der Döttinger/Straubinger AG sowie der D/S Alternative Assets GmbH finalisiert. Die Gesellschafter haben sich im September darauf verständigt, dass Jens Spudy sämtliche Anteile der bisherigen Tochtergesellschaften Spudy & Co. Immobilien Office GmbH, Jens W. Ehlers Vermögensverwaltung GmbH sowie Jens W. Ehlers Hausverwaltung GmbH erwirbt.

Bafin-Genehmigung steht noch aus

Im Gegenzug übernehmen die Gesellschafter Familie Klaus Murmann, Familie Dieter Ammer und Randolph Kempcke die Unternehmensanteile von Firmengründer Jens Spudy. Zugleich legt dieser seine bisherigen Ämter innerhalb der Unternehmensgruppe nieder. Die Transaktion bedarf noch der behördlichen Genehmigung durch die Bafin. In Fragen der gemeinsamen Mandantschaft wird die Spudy & Co. Unternehmensgruppe auch weiterhin mit den Immobiliengesellschaften zusammenarbeiten.

Der Hauptgesellschafter, Familie Murmann, sowie Familie Ammer und Randolph Kempcke werden die langfristige Entwicklung der Unternehmensgruppe begleiten. Der geschäftsführende Gesellschafter Randolph Kempcke strebt an, zukünftig 25,1 Prozent der Gesellschaftsanteile zu halten.

Konzentration auf das Vermögensmanagement

Die Spudy & Co. Family Office GmbH will sich in Zukunft noch stärker auf das Kerngeschäft des Vermögensmanagements konzentrieren und ihre Kompetenzen weiter ausbauen. “Durch die Übernahme der verbliebenen Anteile von Döttinger/Straubinger haben wir im letzten Jahr die Achse Hamburg/München fest etabliert und so die Betreuung der bundesweiten Mandanten strukturell verbessern können”, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Randolph Kempcke. “Unser Ziel ist es nun, das operative Geschäft der Gesellschaften in einer Einheit zu bündeln, um die Qualität unserer Dienstleistungen weiter zu verbessern.”

Foto: Spudy & Co.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...