10. Dezember 2014, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Spezialfondsmarkt in zehn Jahren bei zwei Billionen

Kommalpha hat gemeinsam mit Société Générale, Bayern Invest und HSBC den 1,2 Billionen Euro schweren Spezialfondsmarkt in Deutschland näher unter die Lupe genommen und präsentiert eine aktuelle Studie zum Segment.

Lammert750 in Studie: Spezialfondsmarkt in zehn Jahren bei zwei Billionen

Katja Lammert, Bayern Invest: “Steigende individuelle Anlegerbedürfnisse erhöhen die Anforderungen an die Anbieter.”

Im Rahmen dieser Analyse wurden die Volumen und Mittelbewegungen – sowohl netto als auch absolut – nach Fondskategorien und Anlegergruppen betrachtet. Darüber hinaus wurden auf Basis einer Umfrage von rund 100 institutionellen Investoren Trends, Entwicklungen und Potenziale des Spezialfonds identifiziert.

Zuwächse im zweistelligen Milliarden-Bereich

“Auf Basis der vorliegenden Erkenntnisse sehen wir gute Chancen, dass das Spezialfondsvolumen in Deutschland innerhalb der nächsten zehn Jahre die Zwei-Billionen-Euro-Marke durchbricht”, prognostiziert Clemens Schuerhoff, Vorstand bei Kommalpha. Das entspreche einer durchschnittlichen Steigerung von 80 Milliarden Euro pro Jahr.

“Die Analyse dokumentiert in vielfältiger Weise, dass der deutsche Spezialfonds nach wie vor eine der beliebtesten Anlageformen institutioneller Investoren ist und das Potenzial weiterhin enorm ist. Das bestätigt uns in unserer Positionierung als langjähriger Dienstleister in diesem Markt”, erläutert Christian Wutz, Geschäftsführer der SGSS Deutschland KAG mbH, die Motivation der Unterstützung von Kommalpha.

KAGB als Wachstumstreiber

Als wesentliche Wachstumstreiber werden neben der Überführung von Direktbeständen in Spezial-AIFs die Regulierung von Alternativen Investments durch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) sowie Diversifizierungsnotwendigkeiten in Richtung Aktien, Immobilien sowie innerhalb des Bondsbereiches identifiziert.

Spezialfonds in Studie: Spezialfondsmarkt in zehn Jahren bei zwei Billionen

“Die zunehmende Ausdifferenzierung des Anlageuniversums sowie die steigenden individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Anlegergruppen von Spezialfonds erhöhen die Anforderungen an die Anbieter. Neben Asset Management bedeutet dies eine kontinuierliche Weiterentwicklung in Themengebieten wie Administration, Risikomanagement und Recht”, bringt es Katja Lammert, Generalbevollmächtigte der Bayern Invest, auf den Punkt.

Potenzial durch kapitalgedeckte Altersvorsorge

Starkes Potenzial gehe ebenfalls vom Aspekt der kapitalgedeckten Altersvorsorge aus. Diese hat Altersvorsorgeeinrichtungen mittlerweile zu der zweitgrößten Anlegergruppe in Spezialfonds hinter Versicherungen aufrücken lassen.

Foto: Bayern Invest

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Studie zur IAA: Deutsche Twitter-Nutzer sind echte Autofans

Immer öfter beginnt die Suche nach einem fahrbaren Untersatz nicht im Autohaus, sondern auf Twitter. Hier tummeln sich Deutschlands Autofans, um sich über die neuesten Modelle zu informieren und auszutauschen. Zur Verdeutlichung: 62 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer wollen stets über alle News der Autobranche auf dem Laufenden bleiben.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...