Anzeige
23. April 2015, 09:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apano: Erster Fonds in Eigenregie läuft

Der erste vermögensverwaltende Fonds von Apano kommt eineinhalb Jahre nach Auflage auf ein Volumen von rund 60 Millionen Euro. Die Rendite beläuft sich auf insgesamt knapp acht Prozent.

Sievers-Markus-Apano- 750 in Apano: Erster Fonds in Eigenregie läuft

Markus Sievers, Apano

 

Das entspricht einer jährlichen Wertsteigerung von 5,1 Prozent. Fondsmanager Markus Sievers legt nach eigenem Bekunden Wert auf eine risikoarme Anlagestrategie. Bislang fällt die Volatilität mit 3,3 Prozent niedrig aus, ebenso wie der maximale Drawdown von 3,2 Prozent.

Ziel: Jedes Jahr positive Rendite

“Das Investmentziel ist es, in jedem Kalenderjahr einen positiven Ertrag nach Inflation und Steuern zu erreichen. Dazu werden die Chancen der Märkte durch globale Investitionen genutzt und das Marktrisiko durch Einsatz von marktneutralen Instrumenten reduziert”, erklärt Sievers.

Der Apano HI Strategie 1 ist ein aktiv gemanagter Mischfonds, der weltweit in alle Anlageklassen investieren kann. Dabei nutzt er neben klassischen Bausteinen wie Aktien und Rohstoffen wenn notwendig auch Anleihen sowie konsequent alternative Investments zur Absicherung. Der Fonds kann dadurch nicht nur von steigenden, sondern auch von seitwärts laufenden und fallenden Marktphasen profitieren (Long-Short-Ansatz).

Die Gewichtung der Bausteine zwischen dynamisch und defensiv wird dabei systematisch und emotionsfrei von einem eigens hierfür entwickelten und seit über zwei Jahren bewährten Stimmungsindex bestimmt. Dieser misst die globale Anlegerstimmung anhand fester Parameter in 14 Schlüsselmärkten und wird täglich auf der Website von Apano veröffentlicht. Zu den Schlüsselmärkten zählen etwa der japanische Aktienindex Nikkei 225 sowie das US-Pendant S&P 500, aber auch Anleihe- und Rohstoffmärkte stehen unter Beobachtung.

Investoren erhalten über Apanos Offerte Zugang zu Fondsangeboten, die im Regelfall institutionellen Investoren vorbehalten sind. Insgesamt kommen circa 30 Fonds in das Portfolio. Der Fonds in jedem Szenario immer über mehrere Anlageklassen hinweg gestreut sein. (mr)

Foto: Apano

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Warum Dividenden-ETF so schlecht abschneiden

Von wegen Dividendenregen, die Quirin Privatbank stellt Dividenden-Strategien kein gutes Zeugnis aus. Die Bank hat die Performance von Dividenden-Indizes mit ihren Gesamtmarkt-Pendants verglichen und einige Schwachstellen von Dividenden-Strategien entdeckt.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...