Anzeige
11. Juni 2015, 17:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bank of Montreal formiert Asset Management neu

Die Bank of Montreal (BMO) Financial Group will ihr Vermögensverwaltungsgeschäft in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) unter dem Namen BMO Global Asset Management bündeln.

BMO

Das Re-Branding soll die übernommene F&C Asset Management in den Konzern integrieren. Die frühere Sparte F&C Investments bildet nach Angaben des Unternehmens die tragende Säule und wird zukünftig unter dem Namen BMO Global Asset Management auftreten. Der Immobilien-Asset-Manager F&C Reit, trägt künftig den Namen BMO Real Estate Partners. Die Umbenennungen sollen am 6. Juli 2015 in Kraft treten. Beim Investment-Trust-Geschäft von F&C sowie den Fondsbezeichnungen gibt es keine namentlichen Veränderungen.

Barry McInerney, Co-CEO von BMO Global Asset Management, erklärt: “Als ein führender globaler Vermögensverwalter konzentrieren wir uns darauf, unseren Kunden Lösungen zu bieten, die ihren sich verändernden Bedürfnissen gerecht werden.”

Mehr Kundenorientierung angestrebt

Richard Wilson, CEO von F&C Investments und BMO Global Asset Management (EMEA) fügt hinzu: „Als Teil von BMO Global Asset Management repräsentieren die Investmentkompetenzen und Lösungen von F&C nur eine Dimension des Angebots, das wir den Kunden jetzt bieten können. Wir aktualisieren unser Branding, um dies besser zum Ausdruck zu bringen. Wir werden unser Geschäft weiter auf unsere Kunden ausrichten, denen wir eine konsistente Investmentperformance und eine zuverlässige Bereitstellung relevanter Produkte in ganz Europa bieten.“

Und: “Unter dem Namen BMO Global Asset Management werden wir weiter in unser Geschäft investieren, unsere ehrgeizigen Pläne zur Expansion unseres Vertriebsteams vorantreiben und in unsere Talente investieren. Wir werden unsere Teams verstärken, um unseren Marktanteil an bestehenden Märkten – wie Großbritannien und Deutschland – deutlich auszubauen und weitere Länder abzudecken“, so Wilson.

Weiter heißt es: Die F&C-Vertriebsteams sind künftig unter dem Namen BMO Global Asset Management aktiv; ihre Aufgabe ist der Vertrieb des kompletten Angebotsspektrums von BMO Global Asset Management. Diese Angebotspalette umfasst auch die Investmentlösungen der Boutique-Spezialisten LGM Investments, Monegy, Pyrford, TCH und der künftig als BMO Real Estate Partners auftretenden Immobiliensparte. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...