Anzeige
Anzeige
12. Oktober 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CPR Asset Management: Demografiewandel ist Wachstumsmotor

Länder wie Deutschland und Japan gelten als „Vorreiter“ des demografischen Wandels. Aber auch in anderen Industrienationen altert die Gesellschaft bereits seit den 70-er Jahren merklich. Dieser Trend setzt sich nun auch in Schwellenländern fort – in einigen Ländern wie China sogar äußerst dynamisch, sagt CPR Asset Management.

MACLOU-Cl Ment-Kopie in CPR Asset Management: Demografiewandel ist Wachstumsmotor

Clément Maclou, CPR Asset Management, hält die “Silver Ager” für den künftigen Umsatztreiber.

Laut Prognose der Vereinten Nationen wird die Zahl der über 60-Jährigen weltweit deutlich steigen. In Regionen wie Asien und Lateinamerika ist sogar mit einer Verdopplung dieser Altersgruppe bis 2050 zu rechnen. Dies hat auch Folgen für Unternehmen. In vielen Branchen geht ein erheblicher Teil des Umsatzes auf die “Silver Ager” zurück. In den USA ist die Industrie rund um die rasant alternde Bevölkerung beispielsweise heute mehr als doppelt so groß wie die gesamte deutsche Volkswirtschaft. Gleichzeitig ist auch in Deutschland die Silver-Economy auf ein Volumen von 3,5 Billionen US-Dollar angewachsen.

Gesellschaftliche Alterung ist Megatrend 

Für die Fondsmanager von CPR ist die gesellschaftliche Alterung einer der stärksten Mega-Trends für Volkswirtschaften und ihre Sozialsysteme, für Unternehmen und eines der robustesten und nachhaltigsten Investmentthemen. “Der Demografiewandel zeichnet sich dadurch aus, dass er dauerhaft und quasi unumkehrbar ist, dass er keinen zyklischen Schwankungen unterliegt und sich die Veränderungen relativ zuverlässig prognostizieren lassen”, so Clément Maclou, der für das Management der CPR-Silver-Age-Fonds verantwortlich ist.

Bildschirmfoto-2015-10-09-um-14 16 02 in CPR Asset Management: Demografiewandel ist Wachstumsmotor

“Stabiles jährliches Wachstum”

“Die gewaltigen demografischen Umwälzungen sorgen in der Silver-Age-Economy folglich für ein relativ stabiles jährliches Wachstum”, so Maclou. “Dank dieser Eigenschaften ist das Anlagethema Demografiewandel für Buy-and-Hold-Investmentstrategien prädestiniert.”

Konsumverhalten verändert sich dramatisch

Kernstück der Anlagephilosophie ist das sich massiv wandelnde Konsumverhalten der alternden Bevölkerung. Im Gegensatz zu den meisten Demografiefonds betrachtet Maclou dieses Anlagethema branchenübergreifend und beschränkt sich nicht nur auf Healthcare und Altersheime. “Für uns interessante Unternehmen verstehen den Demografiewandel als Chance und passen ihr Geschäftsmodell an die konsumfreudige und zahlungskräftige Generation der “Silver Ager” an. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass diese Unternehmen sowohl hinsichtlich des Umsatz- als auch des Gewinnwachstums überdurchschnittlich abgeschnitten haben”, so Maclou. (fm)

Foto: CPR AM

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Zurich mit neuer Kurzzeit-Police für Porsche-Kunden

Die Zurich Gruppe bietet speziell für Porsche-Fahrer ab sofort neue Kurzzeit-Policen an, die online bei Porsche abgeschlossen werden können. Dabei läuft der gesamte Prozess von der Antragstellung, dem Bezahlvorgang per PayPal-Kreditkarte und Sofortüberweisung bis hin zur Schadenregulierung komplett digital ab.

mehr ...

Immobilien

Rekordumsatz am deutschen Immobilienmarkt

Mit Verkäufen im Wert von 225,4 Milliarden Euro wurde im vergangenen Jahr nach einer Analyse des Researchinstituts Gewos ein neuer Rekordumsatz am deutschen Immobilienmarkt erzielt. Auch in 2017 werde sich der Anstieg fortsetzen, in 2018 allerdings abschwächen.

mehr ...

Investmentfonds

Bundestagswahl: “Positive Schlüsse sind voreilig”

‘Die kleinen Parteien sind die großen Gewinner’, so sehen Vermögensverwalter und Investmentmanager das Wahlergebnis der Bundestagswahl. Cash. hat die Statements einiger Gesellschaften stellvertretend zusammengefasst. Was erwarten sie für die Wirtschaftspolitik und welche Ratschläge geben sie Anlegern?

mehr ...

Berater

Kein Vermittler kann sich hinter Mifid II verstecken

Neben der IDD-Umsetzung ist die Regulierung nach Mifid II die zweite große Gesetzesänderung für den Finanzvertrieb im kommenden Jahr. Vermittler sind aber gut beraten, über den Mifid-Tellerrand hinauszublicken. Selbst Versicherungsvermittler könnten eines Tages betroffen sein. Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...