Anzeige
Anzeige
16. Juli 2015, 09:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB berät über weiteren Kurs in der Griechenland-Krise

Die Europäische Zentralbank kommt in Frankfurt zu ihrer Ratssitzung zusammen. Das überlagernde Thema steht fest: die Griechenland-Krise.

EZB

Die Gespräche über Griechenlands Zukunft in der Eurozone laufen.

Das pleitebedrohte Griechenland dürfte im Mittelpunkt der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt stehen. Denn auch nach der Einigung der Euro-Länderchefs, unter bestimmten Bedingungen über ein drittes Hilfspaket zu verhandeln, ist das hoch verschuldete Land nicht gerettet.

Keine Kursänderung erwartet

Vorerst halten alleine die Währungshüter Griechenlands Banken über Notkredite am Leben. Allerdings ist das Volumen von fast 90 Milliarden Euro zuletzt nicht mehr erhöht worden. Allgemein wird davon ausgegangen, dass die griechischen Geldhäuser diesen Spielraum schon fast ausgereizt haben. Ob die Notenbanker den Rahmen am Donnerstag erweitern, damit den Geldhäusern das Geld nicht ausgeht, hängt auch vom griechischen Parlament ab: Es sollte schon in der Nacht zum Donnerstag ein erstes Gesetzespaket verabschieden.

Eine Kursänderung in der Geldpolitik erwarten Ökonomen hingegen nicht. Demnach dürfte der Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren. Auch an ihrem Anleihenkaufprogramm dürfte die EZB unverändert festhalten. Seit März erwirbt die EZB pro Monat Staatsanleihen und andere Wertpapiere in einem Volumen von 60 Milliarden Euro. Das Programm soll bis September 2016 laufen.

Quelle: dpa

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Technologie kann nicht ethisch handeln”

“Daten sind das neue Öl”, so der Futurist Gerd Leohnhard auf der Axa Veranstaltung “Tomorrow Augmented”, auf der der Einfluss von Technologie auf unsere Gesellschaft, Arbeits- und Investmentmärkte diskutiert wurde. Leonhard und Vertreter von Axa IM sprachen über Vor- und Nachteile der Digitalisierung unserer Wirtschaft.

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...