GAM will verantwortungsvoll investieren

Die Schweizer Fondsgesellschaft GAM unterzeichnet die von der UNO unterstützten Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren (Principles for Responsible Investment, kurz PRI).

Damit verpflichtet sich das Unternehmen zur Berücksichtigung von nachhaltigen Aspekten in Anlageprozessen. Die PRI werden von einem globalen Netzwerk von Vermögensverwaltern, Kapitaleignern und Finanzdienstleistern getragen, die sich gemeinsam für verantwortungsvolle Anlagen einsetzen.

Umweltschutz, Sozialstandards und Unternehmensführung auf dem Prüfstand

Mit der freiwilligen Verpflichtung zu den Grundsätzen soll ein Rahmen geschaffen werden, der die Berücksichtigung von Umweltschutz, sozialen Standards und Corporate-Governance-Kriterien (Environmental, Social and Corporate Governance, kurz ESG) bei Anlageentscheidungen und Aktivitäten von Kapitaleignern vorsieht.

Für eine bessere Ausrichtung an den Zielen der PRI hat sich GAM für 2015 nach eigenen Angaben zu einer Reihe von Maßnahmen verpflichtet, darunter die Entwicklung globaler Richtlinien für nachhaltige Anlagen, die die allgemeine Handhabung von ESG-Themen in der Gruppe regeln. Diese werden die Grundlage dafür bieten, solche Themen in den Anlageentscheidungsprozess zu integrieren. Im weiteren Jahresverlauf wird sich die Gruppe darauf konzentrieren, ihre Dokumentation mit den jährlichen PRI-Berichtspflichten in Einklang zu bringen.

CEO Alexander Friedman sagt: „Als aktiver Asset Manager sind wir dafür verantwortlich, alle Faktoren zu analysieren, die die finanzielle Performance der Unternehmen, in die wir investieren, beeinflussen könnten. Dazu zählen häufig auch ESG-Aspekte. Mit der Unterzeichnung der PRI intensivieren wir unsere Anstrengungen für die vollständige Erfüllung dieser Verantwortung – ein Verhalten, dem wir als engagierter Corporate Citizen verpflichtet sind.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.