Global Asset Management: Gesundheits-Sektor langfristig renditeträchtig

„Das große Potenzial für bessere Therapieresultate bei gleichzeitig tieferen Kosten treibt Produkt- und Dienstleistungsinnovationen“, ist der Fondsmanager überzeugt. Einen zweiten Eckpfeiler bildet die stärkere Unterstützung neuer Therapien durch die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration).

[article_line tag=“healthcare“]

„Die immense Unterstützung der FDA bei der Entwicklung neuer Medikamente hat die Zuversicht der Anleger gesteigert und zur Neubewertung vieler Unternehmen geführt“, so Eggmann.

Marktdynamik ist intakt

Dritter Eckpfeiler ist laut Eggmann die veränderte Marktdynamik: Zum einem hänge die Kostenerstattung für Behandlungen künftig vor allem vom Behandlungserfolg ab. Damit werde die Kosten-Nutzen-Analyse für Unternehmen aus dem Gesundheitssektor immer wichtiger, denn die Marktentwicklungen gehen weg von einer Dienstleistungspauschale hin zu einem performance-orientierten Vergütungsmodell.

Zum anderen geht Eggmann davon aus, dass die privaten Gesundheitsausgaben ansteigen, denn viele Patienten möchten bei Gesundheitsfragen eigene Entscheidungen treffen. „Die Menschen nehmen eine immer aktivere Rolle ein. In Zukunft werden sich Patienten eher wie Konsumenten verhalten, mehr Geld für Gesundheitsleistungen ausgeben und zwischen verschiedenen Produkten und Dienstleistungen wählen können“, prognostiziert er. Auch der digitale Wandel spiele hier eine zunehmend wichtige Rolle.

 

Seite drei: Fusionen und Übernahmen

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.