Invesco: Drei Neuzugänge im institutionellen Vertrieb

Invesco Deutschland will das Geschäft mit institutionellen Kunden wie Pensionskassen, Versicherungen und Stiftungen ausbauen. Neu im Frankfurter Vertriebsteam sind Thomas Adler (36), Jens Heß (40) und Thorsten Kahl (38).

Thorsten Kahl, Invesco

„Im laufenden Jahr wollen wir unsere Schlagzahl im institutionellen Geschäft erhöhen und weiter Fuß fassen bei institutionellen Kunden in Deutschland. Ich freue mich daher sehr, dass wir drei neue hochqualifizierte Kollegen für unser Team gewinnen konnten“, erklärt Bruno Schmidt-Voss, Leiter Institutional Sales bei Invesco Deutschland.

Verkaufs-Trio mit Erfahrung

Kahl, der bereits seit 2005 bei Invesco arbeitet, wird neuer Leiter Client Service im institutionellen Team. Bislang betreute er vor allem den elektronischen Handel der Invesco Global Asset Management Ltd, Dublin, zuletzt als Teamleiter. Kahl begann seine Karriere im Jahr 2005 bei Shiels & Keane Chartered Accountants in Dublin.

Adler kommt von Allianz Global Investors, wo er seit 2011 verantwortlich für die Betreuung institutioneller Großkunden mit Schwerpunkt KöR, Versorgungswerke, Pensionskassen, Stiftungen, Verbände und Kirchen gewesen ist. Zuvor war er bei der Deutsche Bank im Zins- und Währungshandel in London und Frankfurt tätig.

Heß war zuletzt bei der Berenberg Asset Management als Senior Relationship Manager und Investment Consultant tätig. Zuvor war er bei Union Investment und im Asset Management der Deutsche Bank in verschiedenen Funktionen tätig.  (mr)

Foto: Invesco

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.